Die positive Gratiszeitung KW 20 22 - Page 10

10 17 . Mai 2022 • WERBUNG
D a w ä c h s t d i e V i e l f a l t
Deine Gärtnerei im Bezirk Ried
• JUNGPFLANZEN • TOPFPFLANZEN • KRÄUTER • RARITÄTEN • BUNT
• HEILKRÄUTER • ALTE SORTEN • KEIN HYBRID SAATGUT
• GROSSE AUSWAHL UND VIELFALT • PERSÖNLICHE BERATUNG
• RÄUCHERPFLANZEN • NACHHALTIG VOR ORT PRODUZIERT

MEHR INFORMATIONEN & ANFRAGEN 0677 620 660 42 farbgarten @ gmail . com - www . farbgarten . at Hauptstraße 29 | 4912 Neuhofen im Innkreis Dienstag-Samstag 8-12 Uhr 14-18 Uhr ( Saisonoffnungszeiten ) Wir freuen uns auf deinen Besuch !

# upperREGION Award

Die Giesserei aus Ried wurde ausgezeichnet .

Pflanzen dort kaufen , wo sie auch wachsen

Zierpflanzen , Schnittblumen , Kräuter , Stauden oder Gehölze , all das und viel mehr kann im Regelfall in regionalen und gut sortieren Gärtnereien sowie Baumschulen angebaut bzw . gekauft werden . So werden nicht nur unnötige Transportwege eingespart , sondern die umweltfreundliche Kulturführung der regionalen Betriebe sind schlichtweg die Grundlage für einen nachhaltigen Pflanzenanbau .
Pflanzen , die in der Region aufgezogen werden , sind zudem auch besser an das heimatliche Klima angepasst und müssen keinen Stress durch Transport und Lagerung erleiden . An solch regional gezogenen Pflanzen wird der Kunde bestimmt viel mehr Freude haben , als mit so manchen Pflanzen aus dem weltweiten Großhandel . Ebenso empfehlenswert ist auch die Baumkontrolle und - pflege oder Kronensicherung usw . durch einen Experten vor Ort damit der bestehende Baumbestand weiterhin gesund wachsen kann .
FACHLICHE KOMPETENZ FÜR DIE GRÜNE OASE Sobald der Kunde in der Gärtnerei steht , lädt ihn oftmals eine Übermacht an Blüten und Blättern zu Spontankäufen ein . Jedoch sollte vorher unbedingt bedacht werden , welche Standorte im Garten oder am Balkon zur Verfügung stehen und ob die Pflanze , mit der liebäugelt wird , auch dafür geeignet ist . Daher ist es ratsam sich für die Gartenplanung oder Umgestaltung genügend Zeit zu nehmen und sich von einem kompetenen Fachmann hinsichtlich Standort , Pflanzzeit , etc . bestens beraten zu lassen .
RIED , LINZ . Kürzlich wurde für die besten und nachhaltigsten Ideen für die Revitalisierung leerstehender Gebäude und brachliegender Flächen von Wirtschafts- und Raumordnungs-Landesrat Markus Achleitner der # upperREGION Award überreicht . Dabei handelt es sich um eine Initiative des Landes OÖ , die von der oö . Standortagentur Business Upper Austria und dem Regionalmanagement OÖ mit Unterstützung der HYPO Oberösterreich ausgeschrieben wird . Unter den dreißig Einreichungen konnte sich die Giesserei – das Haus der Nachhaltigkeit in der Rieder Innenstadt behaupten .

L ( i ) ebenswerte Heimat

Der OÖ . Ortsbildpreis geht heuer in die 2 . Runde .
Werner Pamminger ( GF Business Upper Austria ), LR Markus Achleitner , Berta Burghuber und Max Gramberger ( Verein TRAFOS ), Markus Brandstetter ( GF Regionalmanagement OÖ ) und Klaus Kumpfmüller ( Generaldirektor HYPO Oberösterreich )
VICHTENSTEIN . Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr geht der OÖ . Ortsbildpreis in die zweite Runde : Gesucht werden innovative Projekte , die die Gemeinden und Städte noch lebens- und liebenswerter machen . Nachdem sich Vichtenstein im vergangenen Jahr mit dem Projekt „ Der Mensch im sozialen Raum – Jugendliche mit Beeinträchtigungen betreiben einen Dorfladen “ den Sieg im Innviertel holte , fand die Auftaktveranstaltung für den diesjährigen Wettbewerb für das Innviertel hier statt . Nach der Begrüßung durch Bgm . Andreas Moser , der Vorstellung der Gemeinde und umgesetzter Projekte durch Obmann-Stv . des Vereins Lebenswertes Vichtenstein , Martin Friedl , und der Besichtigung des Vichtensteiner Ladens der Lebenshilfe OÖ präsentierten die Vertreter des Landes im Innviertel umgesetzte Projekte und animierten die Gemeindevertreter zur Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb .