Alltech KEENAN Post - Dezember 2020 3

MYKOTOXINE I MECHFIBER380 I RINDERHALTER DES JAHRES
Dezember 2020 AUSGABE 3
MYKOTOXINE I MECHFIBER380 I RINDERHALTER DES JAHRES
Dezember 2020 AUSGABE 3

POST

Mykotoxine - Die unsichtbare Gefahr aus dem Futter

TEIL 2 : Ein Mykotoxin kommt selten allein
In unserer letzten Ausgabe haben wir darüber berichtet , dass das Auftreten von Mykotoxinen in landwirtschaftlichen Betrieben nicht vermeidbar ist und Wiederkäuer vor negativen Effekten von Mykotoxinen nur teilweise geschützt sind . Die Auswirkungen hängen von zahlreichen tier- und betriebsindividuellen Einflussfaktoren ab sowie von der Art und Höhe der Mykotoxinbelastung .
Gängige Schnelltests und Laboranalysen können einzelne Mykotoxine in Futtermitteln nachweisen und ihre Mykotoxinkonzentration in der Probe bestimmen . Jedoch stoßen diese Standardanalysen schnell an ihre Grenzen , denn ein Mykotoxin kommt selten allein . Verschiedene Mykotoxine mit unterschiedlichen Strukturen treten im Futter oft gemeinsam auf . Wird das Futtermittel positiv auf Deoxynivalenol ( DON ) getestet , ist es nicht selten auch mit Zearalenon ( ZEA ), Nivalenol oder Fusarinsäure kontaminiert . Aflatoxine werden häufig von Ochratoxinen und Citrinin begleitet ; Fumonisine treten häufig gemeinsam mit Fusarinsäure und Monilformin auf .
Interaktionen von Mykotoxinen
Aufgrund von synergistischen und additiven Wechselwirkungen zwischen den Toxinen können Tiere nach der Aufnahme von kontaminiertem Futter , eine stärkere Reaktion zeigen als bei der Anwesenheit von nur einem Mykotoxin .
Wie im nebenstehendem Netzdiagramm erkennbar , wirken beispielsweise Aflatoxin und Ochratoxin synergistisch , ebenso wie DON und T2-Toxine . Aflatoxin und DON wirken additiv . Das Risiko einer Leistungsminderung wird durch multiple Mykotoxine erhöht . Und so ist es möglich , dass mehrere Mykotoxine in geringen Einzelkonzentrationen eine höhere Toxizität aufweisen als ein einzelnes Mykotoxin in hoher Konzentration .
Neben den bereits angesprochenen Interaktionen von Mykotoxinen , kommt mit dem Wissen über die Gruppe der maskierten Mykotoxine eine weitere Erschwernis für die Diagnostik hinzu . Die versteckten Mykotoxine sind nicht sichtbar und daher mittels herkömmlicher Analysemethoden nicht nachweisbar .

FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GESUNDES NEUES JAHR