agile review Leseprobe Erfolgreich agil! (2021/S) - Page 11

die rache von xp
Wahrscheinlich ist eine weitere Investition nötig : Wir müssen den Product Owner dazu befähigen , klar nach Geschäftswert zu priorisieren , das Zwischenfunken von der Seite zu erkennen und begründet Nein zu sagen [ ReupkeRoock2021 ]. Das zeitliche Vorgehen können wir an das Unternehmen anpassen : z . B . 4 Sprints aufräumen , 2 Sprints Features liefern , die vom Aufräumen profitieren . Dann wieder 4 Sprints aufräumen .
Zahle den wahren Preis sofort ! Features werden zukünftig teurer sein , denn in ihrem Arbeitsaufwand ist die Test-Automatisierung , das Aufräumen der Architektur und viele weitere Arbeiten im Umfeld mit enthalten ( z . B . Anpassung des Build-Prozesses ). Das Team wird nur wenige Dinge parallel bearbeiten und bei Hürden oder Problemen , auf die es stößt gemeinsam und selbst nach einer Lösung suchen , anstatt auf andere ( Abteilungen ) zu warten . Nur wenn “ fertig fertig fertig ” erreicht ist das nächste Feature , die nächste Story angefangen . Damit vermeiden wir , Kosten in die Zukunft oder auf anderen Abteilungen zu schieben . Wir kennen und zahlen den wahren Preis eines Features .
Gib nur das Geld aus , das du hast ! Die Arbeitskapazität eines Sprints ist das Budget , das bei jedem Sprint-Planning zur Debatte steht . Aufgrund des Geschäftswerts entscheidet ein Product Owner , wofür das Budget eingesetzt wird . Das Budget können wir kurzfristig nicht beeinflussen . Wir ermitteln es aus der Erfahrung der letzten Sprints . Wenn eine neue Aufgabe von Außen herein kommt , steht deswegen nicht mehr Budget zur Verfügung . Wenn wir uns an die erste Regel halten wollen , muss etwas anderes aus dem Sprint herausgenommen werden . Aber bevor diese Diskussion überhaupt zugelassen wird sollten die Fragen untersucht werden , ob die neue Aufgabe überhaupt nach dem Geschäftswert diese Wichtigkeit hat und ob nicht auch der nächste Sprint völlig ausreicht . Es ist wichtig , keine faulen Kompromisse einzugehen , wie z . B . die Tests wegzulassen .
Schuldenfrei – Zeit des Miteinanders
Doris Stolze hat verstanden , dass ihre kurzen Dienstwege zur Problemlösung im Hintergrund neue Probleme geschaffen haben . Sie hat ihren Fokus jetzt verändert und arbeitet daran , dass alle Anforderungen beim Product Owner zusammenkommen und dort ein vollständiges Bild entsteht . Petra Franke sind die Auswirkungen klar geworden , wenn sie Aufgaben zwischenschiebt . Sie verweist jetzt einfach zum Product Owner .
Keine ungeplanten Ausgaben !
Das Team arbeitet nur an Aufgaben , die gemeinsam besprochen und eingeplant wurden . Storys werden nicht „ reingequetsch “ auf Kosten der Qualität anderer Storys . Die Priorisierung erfolgt durch den Product Owner .
Doris ist klar geworden , wie wichtig handwerkliche Fähigkeiten sind , um saubere Software zu bauen und möglichst viel zu automatisieren . So können zukünftige Schulden vermieden werden . Sie fordert diese Fähigkeiten ein und sorgt dafür , dass immer wieder die technische Qualifikation ausgebaut wird . Petra hat sich mit Automatisierungs-Werkzeugen vertraut gemacht und stellt jetzt sicher , dass alle Entwicklungsschritte automatisch ablaufen können , damit immer alle wissen , in welchem Zustand die Software ist . Überraschend ist für Viele , dass sie nach dem Schuldenschnitt mehr Features geleistet bekommen , weil die Zinszahlungen wegfallen .
Zerschneide die Kreditkarten !
Immer Handwerklich sauber Software konstruieren . Innerhalb einer Story immer 1 ) automatisch testen , 2 ) boyscout principle ( lokal aufräumen ) und 3 ) Architektur glatt ziehen . Die XP-Praktiken sind dafür wichtige Helfer .
agile rewiew Leseprobe Sonderausgabe 2021 11