Aachener Zeitung bijlage 2017 Aachener Zeitung bijlage 2017 - Page 17

MAASEIK Eine neue Seite Jonas aus Aachen hat es mit alten Büchern. Die führen ihn nach Maaseik. Hier entdeckt er den Codex Eyckensis und noch viel, viel mehr. Was er mit nach Hause nimmt? Ein spannendes neues Kapitel! „Der Mann, der mir eine seltene Erstausgabe verkauft, betreibt auch ein B&B. „Ich kann übernachten“, sagt er. Schön, dann muss ich nicht sofort zurück nach Aachen (auch wenn es nur 50 km sind). Der Mann teilt meine Begeisterung für alte Bücher. Er macht mich auf den Codex Eyckensis, ein besonderes Evangeliar, aufmerksam. Dreizehn Jahrhunderte alt. Das Original befi ndet sich vorübergehend zu Forschungszwecken in der Universität Leuven. Die Sankt-Katharinenkirche beherbergt wertvolle Kirchenschätze. Dort gibt es einen großen Touchscreen mit der digitalen Version des Codex. Die vergrößerten Details, die Miniaturen, die kunstvolle Handschrift. Ein Meisterwerk! Maaseik steckt anscheinend voller Überraschungen.“ „Einen Tag später. Ich miete ein Fahrrad für eine kurze Tour. Herrliche Wege haben sie hier. Eben und mit Knotenpunkten, die einem an jeder Gabelung den Weg weisen. Ich komme an etlichen Wassermühlen vorbei. Eine faszinierende Region. Ich will unbedingt noch einmal wiederkommen. Für eine Tour an der Maas entlang. Ich liebe Wasser und unberührte Natur ebenso wie Bücher.“ „Ich schreibe diese Zeilen in einem Straßencafé, vor mir ein leckeres Van Eyck-Bier. Marktplätze wie diesen fi ndet man kaum noch. Der Ort scheint wie aus der malerischen Vergangenheit gepfl ückt; man möchte das Smartphone nicht benutzen. Ich lasse meinen Blick auf den alten Fassaden ruhen. Die Gebrüder van Eyck, die das berühmte Lamm Gottes malten, halten hier geduldig Wache. Ebenso das jahrhundertealte Apothekenmuseum mit seinen alten Fläschchen und kleinen Laden voller Geschichten.“ „Gleich wieder nach Hause. Aus der handwerklichen Chocolaterie Bonaparte nehme ich Pralinen mit. Und auch noch eine Flasche vom preisgekrönten Weingut Aldeneyck. Die werde ich sofort mit Freunden entkorken. Denn Maaseik schmeckt noch besser, wenn man es teilt.“ „Ich will unbedingt noch einmal wiederkommen.” PRAKTISCHES Toerisme Maaseik Markt 45, 3680 Maaseik + 32 89 81 92 90 toerisme.maaseik.be Jederzeit willkommen Aachener zeitung 2017_Opmaak_v5_ZETSPIEGEL.indd 17 17 31/03/17 11:38