210728_KVWL Jahresbericht - Page 49

Dokumentationsprüfung Vakuumbiopsie
Seit Inkrafttreten der QSV Vakuumbiopsie zum 01.10.2009 zeigte sich nach anfänglichen Dokumentationsmängeln in den ersten beiden Jahren eine kontinuierlich gute Qualität . Im Jahr 2019 wurden bei 2 von 15 Leistungserbringern Beanstandungen aufgrund von unvollständigen Dokumentationen ausgesprochen . Aufgrund der COVID-19-Pandemie und unter Einhaltung der damit verbundenen Hygienemaßnahmen konnten im Jahr 2020 keine Dokumentationsprüfungen nach der Qualitätssicherungsvereinbarung zur Vakuumbiopsie der Brust durchgeführt werden .
Vakuumbiopsie 2016 2017 2018 2019 2020
vollständig und nachvollziehbar 100 % 94 % 85 % 87 % n / a
nicht vollständig bzw . nicht nachvollziehbar n / a 6 % 15 % 13 % n / a
Überprüfung der Präparatequalität einschließlich der Dokumentation Zytologie
Nach der QS-Vereinbarung Zytologie fordert die KVWL vom Zytologieverantwortlichen Arzt in einem 24-monatigen Abstand jeweils 12 Präparate mit der dazugehörenden Dokumentation und Befundung an . Die Quote der Ärzte mit bestandenen Qualitätsprüfungen hat sich in den Jahren 2016 bis 2018 zwischen 94 % und 96 % eingependelt . Dies kann möglicherweise darauf zurückgeführt werden , dass es in diesem Bereich häufiger zu Personalwechseln im ärztlichen sowie beim nicht-ärztlichen Personal kommt . Im Jahr 2019 zeigte die Überprüfung der Präparatequalität einschließlich der Dokumentation Zytologie keine Beanstandungen . Das Ergebnis für das Jahr 2020 fügt sich mit 95 % bestandener Qualitätsprüfungen in die Quote der Jahre 2016 bis 2018 ein .
Zytologie 2016 2017 2018 2019 2020
bestanden 96 % 94 % 95 % 100 % 95 %
nicht bestanden 4 % 6 % 5 % n / a 5 %
Ansprechpartnerin zum Thema Auflagenprüfung Vakuumbiopsie :
Ansprechpartnerin zum Thema Zytologie :
Christa Nowak versorgungsqualitaet @ kvwl . de
0231 9432-3316
Beate Pohlmann versorgungsqualitaet @ kvwl . de
0231 9432-3312
Internetwegweiser Internetwegweiser
49