210728_KVWL Jahresbericht - Page 37

Überprüfung der Untersuchungsfrequenzen einschließlich der Dokumentationen Koloskopie
Nach den Vorgaben der Koloskopie-Vereinbarung sind jährlich die Frequenzen der durchgeführten Untersuchungen der koloskopisch tätigen Fachärzte ( außer Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin ) nachzuweisen . Die Ergebnisse sind in der folgenden Tabelle aufgeführt . Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die Dokumentationsprüfung im Jahr 2020 nur im reduzierten Umfang durchgeführt werden . Die entsprechenden Frequenzen werden wegen der Kombination von Frequenz- und Dokumentationsprüfung bei diesen Ärzten im Jahr 2021 erfolgen .
Ergebnisse der Frequenzprüfung 2020
Nachweis von mindestens 200 totalen Koloskopien pro Jahr
ausschließlich vertragsärztlich erbrachte Untersuchungen 140
vertragsärztliche und nicht vertragsärztlich erbrachte Untersuchungen ( ergänzende Zahlen aus dem stationärem bzw . privatem Sektor )
11
Nachweis nicht erfüllt 0
Nachweis von mindestens 10 Polypektomien pro Jahr
ausschließlich vertragsärztlich erbrachte Untersuchung 135
vertragsärztliche und nicht vertragsärztlich erbrachte Untersuchungen ( ergänzende Zahlen aus dem stationärem bzw . privatem Sektor )
16
Nachweis nicht erfüllt 0
Alle geprüften Ärzte erfüllen im Jahr 2020 die erforderlichen Mindestfrequenzen sowohl bezüglich der totalen Koloskopie als auch der Polypektomien . Die sich anschließende Prüfung der Bild- und Befunddokumentationen , die bei guten Vorjahresergebnissen jedes zweite Jahr erfolgt , zeigt weiterhin gute Ergebnisse .
37