+3 Magazin September 2021 - Page 10

10
+ 2
WIR FRAGEN :

WIE VERLÄSSLICH SIND

ERNEUERBARE ENERGIEN ?

2012 umrundete der Spanier Rafael de Mestre als erster Mensch die Erde in einem Elektro- Serienfahrzeug – in 127 Tagen . Quelle : Wikipedia
© iStock ./ onurdongel
Claudia Kemfert , Leiterin Energie , Verkehr und Umwelt , Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung ( DIW ) Berlin
Der Star ist das Team
Erneuerbare Energien sind extrem verlässliche Teamplayer , wenn wir sie wie im Fußball gut aufeinander abstimmen . Das Tor hütet Biogas , eine stets verfügbare Energie . Auf ihr basierende Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen sichern zusammen mit Wasserkraftanlagen den eigenen Strafraum . Wind- und Solarenergie sind die flexiblen Feldspieler , immer in Bewegung und gelegentlich schnelle Stürmer . Ihre Schwankungen lassen sich durch effektives Energie- und Lastmanagement auffangen . Als intelligenter „ Sechser “ im Mittelfeld kommen digitale Technologien ins Spiel und
erhöhen die Versorgungssicherheit gleich mehrfach : Sie liefern zuverlässige Prognosen zum Aufkommen von Wind und Sonne , zugleich verknüpfen sie alle Komponenten zu einem „ virtuellen Kraftwerk “. Zudem liefern sie Preisinformationen in Echtzeit , sodass wir auch Angebot und Nachfrage ideal aufeinander abstimmen können . Ein E-Auto etwa wird genau dann vollgetankt , wenn der Strom gerade günstig ist . Das wiederum hilft bei der dezentralen Energiespeicherung : Hier kommen neben Pumpspeicherkraftwerken , Wasserstofftanks und Power to Gas auch große und kleine Batterien samt Elektrofahrzeugen vernetzt zum Einsatz . Wenn wir obendrein die großen Potenziale Europas ausschöpfen , steht fest : Das junge , dynamische Team aus erneuerbaren Energien ist versorgungssicher , emissionsfrei und deutlich billiger als die fossile Altherrenmannschaft aus Kohle , Öl und Atom .
Andreas Kühl , Blogger und Autor im Bereich Energie
Günstig wie nie
Die Funktionen und Rechenleistungen von Smartphone , Tablet oder Notebook sind riesig – das konnten wir uns vor 25 Jahren nicht vorstellen . Genauso rasant verläuft die Entwicklung von erneuerbaren Energien und Batteriespeichern . Photovoltaikmodule werden immer effizienter und leistungsfähiger . Neue Technologien ermöglichen eine Integration in Dach , Balkon oder Fassade . Innovative Lösungen sind schwimmende Solaranlagen , überdachte Parkplätze oder Photovoltaik in der Landwirtschaft . Diese Entwicklungen ermöglichen neue Anwendungen und Geschäftsmodelle
, die vor wenigen Jahren noch undenkbar waren – wegen ungünstiger Ausrichtung oder hoher Kosten . Die Preise für Solarstrom fallen – eine erfreuliche Entwicklung für Investoren , Anlagenbetreiber und Nutzer . Seit 2008 sind die Investitionskosten für eine komplette Photovoltaikanlage um 75 Prozent gesunken . Heute kostet Solarstrom zwischen elf Cent bei einer kleinen Aufdachanlage und drei Cent bei einer großen Freiflächenanlage pro Kilowattstunde . Eine ähnliche Entwicklung zeichnet sich auch bei Stromspeichern ab . So wird die Kombination Photovoltaik und Speicher innerhalb weniger Jahre wirtschaftlich . Die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energien wird immer zuverlässiger , da sich die Stromerzeugung heute gut planen lässt . Dank günstigerer Preise und neuer Einsatzmöglichkeiten : Erneuerbare Energien vollziehen eine Entwicklung , die vor Jahren nicht vorstellbar war .