+3 Magazin September 2020 - Page 4

4
+ 1
WIR FRAGEN :

WELCHE INNOVATIONEN

VERÄNDERN UNSER LEBEN ?

... und was ist Ihre Meinung ?

www . plus-drei . de antwort @ plus-drei . de
Erst vor wenigen Jahren haben Wissenschaftler herausgefunden , dass Nanokristalle für den Farbwechsel bei Chamäleons verantwortlich sind – und was sie bedeuten : Dieses Exemplar ist wütend . Quelle : Spiegel Online
© iStock ./ Zoran Kolundzija
Karl-Heinz Land , Strategieberater , Autor und Investor
Wandel mal drei
Technologischer Fortschritt und die Digitalisierung sind die Hebel zu mehr Nachhaltigkeit . Drei Treiber spielen hier eine wesentliche Rolle : die Plattformökonomie , die Serviceökonomie und die Dematerialisierung . Die Plattformökonomie beschreibt den Wegfall des Mittelsmannes zwischen Unternehmen und ihren Kunden . Eine Plattform nutzt Netzwerkeffekte und wird mit jedem zusätzlichen Nutzer wertvoller . Die Serviceökonomie basiert auf der Aufschlüsselung von vorhandenen Daten in einzelne Elemente oder bestimmte Merkmale . Sie bildet die Grundlage für die Sharing Economy
und verschiedene digitale Service- Modelle . Die Dematerialisierung wiederum beschreibt die Umwandlung analoger Produkte in digitale Formate . Physische Dinge werden zu Software , die zusammen mit Services physische Produkte ersetzen . Diesen Dreiklang gilt es zu verstehen und zu nutzen , um in Zukunft weiterhin an der Wertschöpfung beteiligt sein zu können . Denn er macht vor keiner Branche Halt . In Zeiten von Corona merken wir mehr denn je , dass wir nicht drum herumkommen , die Digitalisierung weiter voranzutreiben . Wer nun glaubt , dass man Produkte wie ein Auto nicht dematerialisieren kann , da sich der Fahrer immer physisch in das Fahrzeug setzen wird , hat sich getäuscht . Durch das Zusammenspiel von Plattformökonomie , Serviceökonomie und Dematerialisierung ist es möglich , Ressourcen zu schonen und besser zu verteilen – und so implizit für mehr Nachhaltigkeit zu sorgen .
Auma Obama , Stifterin , Autorin und Keynote-Speakerin
Starke Stimmen für eine starke Zukunft
Für mich ist die wichtigste Innovation , Kindern und Jugendlichen eine Stimme zu geben . Freiheit und Selbstbestimmung kann man nur erlangen , wenn man die Opfermentalität aus den Köpfen junger Menschen sowie deren Familien herausbekommt . Das schafft man , indem man ihnen zuhört , mit ihnen über Identität und Selbstbewusstsein redet und sie provoziert , Stellung zu nehmen . So haben sie eine Chance zu lernen , ihr Leben in die eigenen Hände zu nehmen . Viele wissen oft nicht , dass sie eine Stimme haben
und das Recht auf eine eigene Meinung . Es geht hierbei auch darum , den Charakter zu entwickeln . So merken sie , dass sie , wenn sie selbst mitwirken , viel mehr erreichen können . Nur dann sind sie motiviert und arbeiten hart . Sie brauchen aber die Möglichkeiten dazu und unsere Unterstützung . Sauti Kuu heißt auf Kiswahili „ Starke Stimmen “. Wir versuchen , jungen Leuten Mut zu machen , damit sie sich selbstbewusst in eigener Verantwortung etwas aufbauen . Zugleich sollten sie lernen , dass ihr Land eine äußerst wertvolle Ressource ist . Ein Schatz , der , wenn man ihn gut pflegt , langfristig auch wirtschaftliche Sicherheit bietet . Es gilt , die Verantwortung zu übernehmen für das , was mit dem eigenen Leben passiert . Unsere Vision ist es , Menschen dabei zu unterstützen , ihr eigenes Potenzial zu leben , sich dadurch selbst zu verwirklichen und für sich selbst , ihre Familien und Gemeinschaften selbstbestimmt zu sorgen .