+3 Magazin September 2019 - Page 26

Letzte Seite 26 DIE NÄCHSTEN FRAGEN WERDEN SEIN: n° 58 Oktober 2019 + 1 + 2 + 3 Wie wird man zum Gründer? Über anderthalb Millionen Menschen wagten zur Jahrtausendwende den Schritt in die Selbstständigkeit. Seitdem geht die Zahl konstant zurück, 2018 gab es nur noch 550.000 Unternehmensgründer. Woran liegt das und wie können wir den Status quo ändern? Schreiben Sie uns, was einen echten Gründer ausmacht. Wo sind die Fachkräfte von morgen? Je nach Studie werden 2030 in Deutschland drei bis fünf Millionen Fachkräfte fehlen. Abgesehen davon, dass der deutschen Wirtschaft dadurch mehr als 500 Milliarden Euro an Wertschöpfung verloren gehen würden, könnte in Schlüsselberufen wie der Pflege bald das Personal knapp werden. Schreiben Sie uns, wie das verhindert werden kann. Wie lege ich mein Geld sinnvoll an? Sparbuch, Tagesgeld, Festgeld: Der Dreiklang der sicheren Geldanlage funktioniert schon seit Jahren wegen der Niedrigzinspolitik nicht mehr so, wie er es eigentlich sollte. Wie kann man da heute noch sein teuer Erspartes mit gutem Gewissen vermehren? Verraten Sie uns Ihre Strategie. Zukunftsdilemma Heute könnte ein historischer Tag werden – mit dem Potenzial, vieles zu verändern und die Weichen für die Zukunft zu stellen. Ich schreibe Ihnen diese Zeilen aus der Vergangenheit und hoffe, dass die Erwartungen, die ich vor einer Woche hatte, nicht enttäuscht werden. Geht heute, einen Tag vor Beginn des nächsten Weltklimagipfels, wirklich die versam- melte Erde auf die Straßen und protestiert für eine nachhaltige Klimawende? Ich hoffe es. Ich sehe junge und alte Menschen, die sich dem Thema mit unterschiedlichen Gefühlen und Pers- pektiven widmen. Die einen kämpfen für ihre und unsere Zukunft, die anderen haben Angst, auf den mühsam erarbeiteten Wohlstand zu verzichten. Die Frage, die oft gestellt wird, lautet, was uns die Bemü- hungen, den Klimawandel zu stoppen, kosten sollen. Die Frage, die ich mir stelle, ist, was Geld noch wert sein wird, wenn der Klimawandel in vollem Umfang eintritt. Ich stehe wohl genau zwischen den jungen und alten Diskussionsteilnehmern bei Grillabenden und Familienfeiern und merke, mit welcher Energie um das Thema gestritten wird. Die Fronten sind verhärtet. In den Medien wird das Thema nicht nur heute ausgiebig behandelt. Verschiedenste Szenarien und Empfehlungen heizen schon mit ihren Überschriften die Gemüter an. So auch unsere recht provokant for- mulierte Titelfrage heute. Wir haben versucht, unse- re Diskussion um diese globale Herausforderung mit globalen Akteuren zu besetzen und verschiedenste Ideen abzubilden. Vielleicht lassen Sie sich heute von dem ein von oder anderen Gedanken inspirieren. Wir wollen nicht mit dem Finger zeigen oder mahnend das Wort erheben, sondern zum Nachdenken anre- gen. Wir alle sollten in zehn Jahren sagen können, wir haben unser Bestes getan oder wenigstens einen Beitrag geleistet, um das zu verhindern, worüber wir heute nicht nachdenken wollen. Eine Generation hofft auf ein Einlenken und will endlich gehört wer- den. Dafür mein vollster Respekt. Robert Willmann, Herausgeber Impressum Warum Verlag GmbH | Maaßenstraße 14 | 10777 Berlin HERAUSGEBER Robert Willmann (V.i.S.d.P.) REDAKTION Julian Vetten, Eva Müller-Foell PROJEKTLEITUNG PRINT Karsten Lehmann, Alexander Sinoviev, Dennis Habel LAYOUT/DESIGN Thomas Ulle GRAFIKEN Anika Göhritz LEKTORAT Frank Buchstein WIR FRAGEN WIR SIE ANTWORTEN DRUCKEN AUTOREN Planet | Marie-Luise Abshagen, Alejandro Agag, Markus Erlwein, Adrian Finzelberg, Hannes Jaenicke, Wolfgang Lucht, Luisa Neubauer, Cem Özdemir, Julia Pongratz, Volker Quaschning, Uwe Schneidewind, Svenja Schulze, Romek Vogel, Marco Voigt, Nikita Zimov Krankheiten | Daniel Kotlarz, Sandra Mösche, Christine Mundlos, Stefanie zu Sayn-Wittgenstein, Miriam Schlangen, Dirk Seifert, Holger Storf Klassenzimmer | Diana Bartl, Udo Beckmann, Sebastian Funk, Tobias Himmerich, Ilka Hoffmann, Daniel Jung, Jens Kosche, Michael Schratz, Nina Toller FOTOS Titelbild: iStock./alexis84, iStock./TheCrimsonMonkey, iStock./ gorodenkoff, iStock./slavemotion, Uwe Schneidewind: Lichtfang.net/Sonja Rode, Cem Özdemir: Harry Weber, Ilka Hoffmann: Kay Herschelmann, Udo Beckmann: Thomas Jauk, Torsten Schwarz: Silke Winkler, Svenja Schulze: BMU/ photothek/Thomas Trutschel, Andreas Schmitt: mjfotografie/Michael Jäger DRUCK Süddeutscher Verlag Zeitungsdruck GmbH /plusdreimagazin antwort@plus-drei.de www.plus-drei.de KONTAKT ZUM VERLAG redaktion@warumverlag.de | ideen@warumverlag.de Tel: 030 2844 9977 | Fax: 030 2844 9979 | www.warumverlag.de Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangte Einsendungen aller Art übernimmt der Verlag keine Haftung. Gerichtsstand und Erfüllungsort: Berlin Anzeigenpreise: Preisliste 3, gültig ab 01.01.2016 Das Magazin ist immer kostenlos. Es erscheint monatlich an einem Freitag in der Süddeutschen Zeitung mit 300.000 Exemplaren. Das Abonnement kostet soviel wie die Portokosten: 1,45 € pro Monat.