+3 Magazin Oktober 2020 - Page 20

WIR HABEN SICHERHEIT NEU GEDACHT , DAMIT SIE SICH AUF IHRE ARBEIT KONZENTRIEREN KÖNNEN .
20
+ 3
Anzeige
Ulrich Kelber , Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
Mehr Alternativen
Die Pandemie hat es schonungslos offengelegt : Deutschland hinkt bei der Digitalisierung massiv hinterher und es mangelt an benutzer- wie datenschutzfreundlichen Lösungen . Beschäftigte wurden ins Homeoffice geschickt , Selbstständige auf die Online-Welt begrenzt und Bildung ins Digitale verlegt . Bei der konkreten Umsetzung stießen Behörden und Unternehmen schnell an ihre Grenzen . Oft fehlte es an einer entsprechenden digitalen Infrastruktur als Grundlage für gute Lösungen . In der Not wurde auf Produkte zurückgegriffen , die oft unsicher sind und deren Nutzung oder zumindest Nutzungsform datenschutzrechtlich rechtswidrig sein dürfte . Die Anfragen bei Datenschutzbehörden und umfangreiche Diskussionen im Netz zeigen aber , dass das Bewusstsein für Datenschutz durchaus vorhanden ist . Was nützt es nun , wenn Datenschutzbehörden die Verwendung von Produkten untersagen können , es aber nur wenige und unbekannte datenschutzfreundliche Alternativen gibt ? Wir brauchen dringend eine
Förderung dieser Alternativen und erweiterte Befugnisse der Datenschutzbehörden gegenüber Herstellern . Denn der große Bedarf für datenschutzkonforme Lösungen wird nicht bedient , die Bundesregierung sollte entsprechende Fördergelder bereitstellen . Deutsche und europäische Unternehmen müssen diese Chance erkennen und nutzen . Wir alle wollen und brauchen nicht nur in Pandemiezeiten innovative datenschutzgerechte Produkte „ Made in Germany “ und „ Made in Europe “.
FIL , Hacker
Kenne deine Gegner
Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung , den Weg zur Digitalisierung zu meistern und die unterschiedlichen Technologien zu verstehen und so sicher zu machen , dass die Daten von Kunden und dem Unternehmen selbst geschützt sind . Dabei ist es wichtig zu verstehen , dass Sicherheit aus der Perspektive eines Unternehmens etwas ganz anderes ist als aus der eines Angreifers .
WIR HABEN SICHERHEIT NEU GEDACHT , DAMIT SIE SICH AUF IHRE ARBEIT KONZENTRIEREN KÖNNEN .
BEDINGT SICHER
Das tun deutsche Unternehmen für ihre IT-Sicherheit
Re g e l m ä ß i g e So ftw a re - U p d a te s
Datensicherung in der Cloud
Sicheres Passwort
Netzwerkzugangskontrolle
Verschlüsselungstechniken
Sichern von Protokolldaten
VPN
Biometrische Verfahren
13 % E r h e b un g u n te r U n te rn e h m e n i n D e u t sc h la n d a b ze h n M i ta r b e i te r n , 20 19 ; Me h r fa c h n e n n u n g e n m ö g l i c h
Quelle : Statistisches Bundesamt
Für eine IT-Abteilung wird es immer schwierig sein , die Rolle eines Angreifers einzunehmen , denn sie kann und darf die eigenen Daten und Systeme nicht zerstören oder beschädigen . Einem Angreifer jedoch ist es völlig egal , wie er an sein Ziel kommt . Doch wer sind diese Angreifer ? Grundsätzlich unterscheidet man vier Gruppen : Skript Kiddies sind junge Menschen , die sehen wollen , was sie mit ihrem technischen Know-how erreichen können . In der Regel geht es ihnen um Ruhm und Anerkennung . Cyberkriminelle dagegen sind Verbrecher , deren Ziel einzig und allein der Profit ist . Hacktivisten wiederum wollen auf einen bestimmten Umstand aufmerksam machen , zum Beispiel Tierversuche oder Datenmissbrauch . Staatliche Akteure schließlich betreiben vor allem klassische Wirtschaftsspionage und Kriminalitätsbekämpfung . Gefahrenquelle Nummer eins für jedes Unternehmen bleibt der Mensch . Laut einer Studie von 2015 standen sechs von zehn Angreifern einst auf der Lohnliste des angegriffenen Unternehmens . Denn ehemaligen Mitarbeiter kennen die Schwachstellen des jeweiligen Systems .
39 %
35 %
54 %
48 %
Hajo Schumacher , Leser
Hacker sind schneller
Wir erleben ein Sicherheitsparadox : Nahezu jedes Update für unser Smartphone soll neue Sicherheitslücken schließen . Doch die Hacker werden immer schneller sein . Denn Cybercrime lohnt sich . Es ist wie mit der Drogenkriminalität : Wo es um viel Geld geht , sind die Kriminellen immer einen Schritt voraus . Mit dieser Realität haben wir klarzukommen . Und sollten unsere Daten allenfalls auf der eigenen Festplatte sicher wähnen .
Samir Fetic , Leser
79 %
79 %
88 %
Noch nicht bereit
Ich glaube nicht , dass alle schon ein Gefühl dafür haben , dass soziale Medien nicht umsonst zu haben sind . Und es kann nicht schaden , dies immer wieder und gerade den Jüngeren zu verdeutlichen . Ich selbst fühle mich sicher , weiß aber , dass es immer auch eine Gefahr ist , die einen begleitet .
DIES IST EINE GESPONSERTE ANTWORT , ALSO EINE ANZEIGE
Wochenlange Produktion , hohe Budgets und die Arbeit der ganzen Crew – all dies will wohl niemand leichtfertig aufs Spiel setzen . Sorgen Sie dafür , dass Ihr wertvolles Videomaterial nicht verloren geht . Die ARMORLOCK™ NVMe SSD mit Verschlüsselung und die dazugehörige App bieten ebenso innovativen wie benutzerfreundlichen Datenschutz , ohne Ihre Abläufe zu unterbrechen .
Mehr erfahren unter GetArmorLock . com
© 2020 Western Digital Corporation und Tochterunternehmen . Alle Rechte vorbehalten .
Tim Gottschalk , Leiter Scan- und Dokumentenservices , Ratiodata
Platz für Neues
Der Schutz von Daten , als Ausgangspunkt für die Sammlung von Informationen , gewinnt an Bedeutung . Speziell beim Scannen von über 160 Millionen Blatt Papier im Jahr wie bei Ratiodata . Eine große Menge von Daten liegt nach wie vor analog in den Unternehmen . Diese Form der Datenspeicherung wird , aufgrund der fehlenden elektronischen Auswertbarkeit , als sicher betrachtet . So weit , so gut . Im Zusammenhang mit der Digitalisierung dieser Daten , zum Beispiel durch Scannen , sind neben der Sicherheit der elektronischen Ablage weitere Aspekte zu betrachten .
Insbesondere die Frage nach der Sicherung von Authentizität und Integrität der Daten entlang des Digitalisierungsprozesses . Im Rahmen der Digitalisierung bekommt der Datenschutz damit mindestens eine weitere Dimension . Die Implementierung der erforderlichen Verfahren und Schritte im Rahmen der Zertifizierung nach TR-Resiscan vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik war der logische nächste Schritt , um das Thema Datenschutz und Datensicherheit auch in die physikalischen Prozessschritte zu übernehmen . Mit dem deutschen Datenschutzrecht und der Erfüllung der Anforderung aus der Zertifizierung , wie in unseren Prozessen , ist ein Maximum an Datenschutz und Datensicherheit für analoge und digitale Daten möglich . Wir empfehlen deshalb ausdrücklich : Trennen Sie sich von Ihren Papierbergen und digitalisieren Sie Altakten . Sie werden Platz für Neues haben – ganz sicher .