+3 Magazin Oktober 2020 - Page 17

MOBILITÄT ZUM ANFASSEN

Das Fahrzeug der Zukunft will mit den Nachteilen aufräumen , die der Verkehr bislang mit sich brachte . Umweltschädliche Emissionen und schwere Verkehrsunfälle etwa sollen der Vergangenheit angehören . Den Weg dorthin will die Autostadt in Wolfsburg mitgestalten – als Diskussionsforum , Ausstellungsort und Bildungsstätte zur Mobilität von morgen .
Als Person sicher , schnell und günstig von A nach B zu kommen oder Waren so effizient wie möglich an ihren Bestimmungsort zu transportieren : eigentlich haben sich die grundlegenden Ziele des Verkehrs nie verändert . Doch wie das in Zukunft geschieht , das wird von ganz neuen Rahmenbedingungen beeinflusst . Vor allem gilt es , den Verkehr emissionsfrei , sicher und komfortabel zu gestalten . Möglich wird dies durch drei große Trends , die derzeit den Verkehrssektor von Grund auf verändern : die Elektrifizierung des Antriebs , die Automatisierung von Fahrzeugen und die digitale Vernetzung des Transports .
Hybridantriebe mit Elektro- und Verbrennungsmotor beispielsweise können auf der Kurzstrecke die CO 2 -Emissionen von Automobilen minimieren . Rein elektrisch angetriebene Fahrzeuge vermeiden sie komplett , werden ihre Batterien mit regenerativ erzeugtem Strom geladen . Assistenzsysteme wie der Spurhalteassistent oder der Notbremsassistent tragen schon heute zu mehr Verkehrssicherheit bei – in der „ Vision Zero “ träumen die Ingenieure von Null Verkehrstoten in einem autonom ablaufenden Verkehr . Und nicht zuletzt ermöglicht die digitale Vernetzung nicht nur völlig neue Entertainment-Angebote , sondern auch die Kommunikation zwischen Fahrzeugen und ihrer Umwelt – etwa mit Ampeln , um noch effizienter fahren zu können .
Die Verkehrswelt von morgen wird vielfältig sein . „ Erstmals seit 100 Jahren revolutioniert sich die Fahrzeugtechnik wieder grundlegend “, sagt Roland Schaaf , Marketingleiter der Autostadt in Wolfsburg . Der automobile Themenpark will diese Revolution begleiten : „ Hier in der Autostadt machen wir die Mobilität der Zukunft anfassbar .“ Neue technische Lösungen ausprobieren zu können – das sei das mit Abstand beste Mittel , um Hürden abzubauen .
Die Autostadt lädt deswegen nach Wolfsburg ein . Erleben Sie im ID . Experience Studio die Faszination der E-Mobilität mit Fahrzeugen wie dem neuen Volkswagen ID . 3 – der in der Autostadt klimaneutral an seine neuen Besitzer übergeben wird – und spannenden Exponaten wie der Wallbox für zu Hause , die E-Mobilität praxistauglich machen . Lernen Sie Wissenswertes zu aktuellen Ladetechniken wie dem Laderoboter oder der mobilen Schnellladesäule . Testen Sie die neuen Möglichkeiten der Mikromobilität mit Kleinfahrzeugen der Hersteller Ninebot und Segway . Oder sehen Sie das Oberklassen-Concept Car ID . VIZZION und visionäre Studien wie den vollautonomen SEDRIC ( SelfDrivingCar ) von Volkswagen .
Auch wenn die Erlebnisse und Exponate immer wieder wechseln – nachhaltige und zukunftsfähige Mobilität wird zu einem grundlegenden Motiv in der Autostadt . Das spiegelt sich auch im Bildungsangebot wider : Mit ihren Workshops bringt die Autostadt als anerkannter außerschulischer Lernort die Themen E-Mobilität und Automatisierung Schülerinnen und Schülern aller Klassenstufen näher – nicht nur vor Ort , sondern auch digital und bundesweit .
Stromverbrauch in kWh / 100 km : 15,4-13,5 ( kombiniert ); CO2-Emission in g / km : 0 ; Effizienzklasse : A +
Erfahren Sie mehr zu den Angeboten der Autostadt unter : www . autostadt . de