+3 Magazin November 2020 - Page 13

+ 2
13
Vincent Galdi , Leser
Mut zum Unternehmertum
In den Gründungsgeschichten erfolgreicher Unternehmen nimmt die Idee in der Rückschau eine oft überragende Rolle ein , geradezu so , als wäre eine gute Idee der Garant für Erfolg . Doch gute Geschäftsideen gibt es zuhauf , wenige große und sehr viel mehr kleine . Den Mut zu haben , eine Idee aufzugreifen und diese konsequent mit Herz und Verstand umzusetzen , ist entscheidend dafür , ob die Idee schließlich zu einem Unternehmen gedeihen kann . Und um diesen Mut zum Risiko aufzubringen , braucht es eine Persönlichkeit , die einen großen Drang nach persönlicher und beruflicher Freiheit mitbringt . Nach zwei desillusionierenden Exkursen in Großunternehmen trieb auch mich in erster Linie der Wunsch nach beruflicher Freiheit um , als ich mich entschloss , den Sprung in die Selbstständigkeit zu wagen . Die Anfänge waren schwer und bescheiden , doch im Laufe der Zeit wuchs das Unternehmen durch kontinuierliche , kleinteilige Arbeit und viel Herzblut heran . Heute könnte ich mir ein abhängiges
Beschäftigungsverhältnis mit jedem Jahr weniger vorstellen , weil mir die Freiheit , meine Persönlichkeit in meiner Arbeit auszudrücken , zu kostbar ist . Gerade in diesen turbulenten Zeiten , wo durch Corona die Existenzen vieler Selbstständiger gefährdet sind , sollten Gründungswillige dennoch die Chancen zur beruflichen Freiheit durch eine Unternehmensgründung nicht unterschätzen .
Sir Richard Branson , Unternehmer
Echt unwiderstehlich
Neu beflügelt
Diana Scholl , Leiterin politische Kommunikation , Bundesverband mittelständische Wirtschaft , Unternehmerverband Deutschlands ( BVMW )
Viele meiner besten Ideen sind aus Frustration entstanden – über miserablen Service , schlechte Produkte , komplizierte Lösungen , die keine sind . Diese Marktlücken muss man füllen . Als wir Virgin Atlantic 1984 mit einem geleasten Jumbo-Jet erstmals von London nach New York schickten , war das vor allem eine Reaktion auf die gähnende Langeweile der staatlichen Fluglinien . Fliegen sollte doch Spaß machen , unterhaltsam sein und trotzdem bezahlbar bleiben – genau das Gegenteil war der Fall . Und so haben wir uns immer
wieder Dinge ausgedacht , die heute selbstverständlich erscheinen : Bildschirme am Sitz zum Beispiel oder eine Bar in der Business Class . Virgin Atlantic hat die ganze Flugbranche aufgemischt und die Kunden haben das nie vergessen . Den Menschen etwas zu bieten , das ihr Leben angenehmer macht , war daher immer meine wichtigste Maxime . Was noch ? Wer glaubt , alles alleine machen zu können , stößt schnell an seine Grenzen . Von Anfang an habe ich mir Mitstreiter gesucht ,
Wenn es darum geht , aus einer Idee ein Geschäft entstehen zu lassen , muss dies nicht immer bedeuten , dass dadurch ein neues Unternehmen gegründet wird . Wenn man einen Blick auf die Unternehmen außerhalb der Startup-Welt wirft , findet man viele , gerade Familienunternehmen , die bereits seit mehreren Generationen bestehen oder auch kurz vor der Übergabe an die nächste Generation stehen . Viele Nachfolger haben eigene Ideen und Ansätze , wie sie das Unternehmen
fortführen , weiterentwickeln oder auch umstrukturieren wollen . Das kann durch eigene Interessen oder ganz einfach den eigenen Stil geprägt sein . Was , wenn zum Beispiel die nächste Generation eines Süßwarenherstellers Süßes nicht mag oder stärker auf bewusstes Essen fokussiert ist ? Vielleicht sogar weniger oder gar keinen Zucker mehr in der Produktion einsetzen möchte ? Dadurch können in einem bestehenden Unternehmen neue Geschäftsfelder eröffnet und komplett neue Zielgruppen oder Branchen erschlossen werden . Viele Nachfolger , gerade der jüngeren Generation , schauen oftmals aus einer anderen Perspektive auf ihr eigenes Produkt – und genau das kann den eigenen Betrieb enorm beflügeln . Aus einer solchen Idee kann dann auch ein ganz neues Unternehmen entstehen .
die ( fast ) alles besser können als ich . Auf andere Vertrauen und Verantwortung zu delegieren , ist unverzichtbar . Und zuletzt muss man auch verlieren lernen . Nicht wenige unserer Ideen sind kläglich gescheitert , zum Beispiel der Versuch , mit Virgin Cola die Dominanz von Coca-Cola und Pepsi zu brechen . Entscheidend ist , dass man die richtigen Lehren daraus zieht und nicht aufgibt . Virgin ist gerade auch wegen seiner Misserfolge zur globalen Marke gewachsen .
DIES IST EINE GESPONSERTE ANTWORT , ALSO EINE ANZEIGE

KANN DEIN STARTUP UNSER KLIMA RETTEN ?

Interview mit Daniel Schwaag und Allison Dring , Gründer von Made of Air und Finalisten der Postcode Lotteries Green Challenge
Was steckt hinter dem Namen „ Made of Air “? Die Erkenntnis , dass Pflanzen ihre Masse wirklich aus der Luft beziehen – und zwar meist aus CO 2 . Mit dieser Sichtweise eröffnet sich die Möglichkeit , den Überschuss an CO 2 als Rohstoff zu erschließen und aus der Luft zur Herstellung unserer Produkte abzubauen . Das hat für uns immer noch etwas Magisches . Wir werden etwas Magisches brauchen , um den Klimawandel rückgängig zu machen .
Wie und wo kann euer Produkt angewendet werden ? Momentan werden Sonnenbrillen , Fassadentafeln und Sitzschalen daraus hergestellt . Wir möchten bestehende Kunststoffprodukte allmählich ersetzen , allerdings nicht Verpackungen , sondern die langfristigen Anwendungen . Das CO 2 soll permanent der Luft entzogen werden . Zunehmend werden wir auch in der Lage sein , Metalle oder mineralische Materialien zu ersetzen , die dann nicht mehr mit hohem Aufwand aus dem Boden gegraben werden müssen .
Was motiviert euch an eurer Arbeit ? Die Herausforderung , eine im Ansatz sehr einfache , aber unkonventionelle Idee durchzusetzen . Und weil es für
© Duo Chen uns erfüllend ist , Leuten eine Lösung anbieten zu können , die Hoffnung in einer schwierigen Situation gibt .
Was wollt ihr mit eurem Unternehmen noch erreichen ?
Dass unser Leben von Produkten geprägt ist , die große Mengen Kohlenstoff langfristig binden und somit helfen , den Klimawandel rückgängig zu machen . Für den Erfolg unserer Idee ist ein immenser Maßstab erforderlich . Daher müssen wir uns auch mit Akteuren arrangieren , die das bestehende
System tragen , welches uns in diese Krise geführt hat und von dem wir alle großen Nutzen gezogen haben .
Wie empfindet ihr die Teilnahme an der Postcode Lotteries
Green Challenge und wie hat sie Made of Air weitergeholfen ?
Großartig , dass es diese Plattform gibt , um unkonventionelle und ambitionierte Ideen einem breiten Publikum zu präsentieren . Die Nominierung ist für uns einfach ein großes „ Weiter so “ und hat unserer Idee viel zusätzliches Gehör verschafft .
Welche Tipps würdet ihr Startups geben , die auch nachhaltig gründen wollen ?
Überlegt euch wirklich gut , ob das Startup-Format zu eurer Idee passt . Stellt Leute ein , die klüger als ihr selbst seid . Und hört Kunden und Coaches wirklich zu .
Weitere Infos zur Postcode Lotteries Green Challenge unter : www . greenchallenge . info greenchallenge @ postcode-lotterie . de

Die GREEN CHALLENGE :

Einer der größten internationalen Nachhaltigkeitswettbewerbe für Startups .
Über 1 Million Euro und 6 Monate Expertencoaching für die Finalisten .
Ziel ist es , die Welt zu einem nachhaltigeren Ort zu machen .
Hilfestellung , um Produkte oder Dienstleistungen von grünen Startups auf den Markt zu bringen .
Seit 2007 setzen sich die Postcode Lotterien als Sozial lotterieverbund für grüne Gründer ein .