+3 Magazin November 2020 - Page 12

12
+ 2
Norbert Elgert , Fußball-Lehrer
Gib alles , nur nie auf
Am Anfang steht immer der Traum . Die meisten jungen Fußballer haben den Traum , Fußballprofi zu werden . Aus dem Traum entsteht dann der brennende Wunsch , das Ziel und die dazugehörige Motivation . Für mich persönlich bedeutet Motivation Begeisterungsfähigkeit und Antrieb . Als Trainer ist es meine Aufgabe , Leistungs- und Begabungsreserven zu mobilisieren . Wer spitze sein will , muss wissen , was ihn motiviert . Auch Manuel Neuer und Leroy Sané , die ich zwei Jahre trainieren durfte , sind nur ganz nach oben gekommen , weil neben ihrem Talent Antrieb und Motivation groß genug waren . Eine Frage , die ich meinen Jungs gerne stelle : „ Stehst du morgens auf , weil du musst oder weil du es nicht mehr erwarten kannst ?“ Ziele sind wie Magneten . Um große Ziele zu erreichen braucht man maximale Motivation , Zeit und einen Plan . Deswegen empfehle ich immer , im Einzelgespräch wie in meinem Buch , sich Etappenziele zu setzen
Christian Thiele , Schlafberater
So träumen sie besser
Abseits der Welt , die immer hektischer wird , wächst der Wunsch nach Ruhe , Geborgenheit und Muße zum Träumen . Wie schaffen wir uns den Raum für unsere Träume ? 1 ) Gönnen Sie sich Zeit . Machen Sie regelmäßig Pausen ,
und einen Schritt nach dem anderen zu gehen . Denn Erfolg braucht seine Vorlaufzeit und ein stabiles Fundament . Jeder , der es , egal auf welchem Gebiet , ganz nach oben schafft , hat irgendwann einmal auf der Erfolgsleiter ganz unten angefangen und sich dann Sprosse für Sprosse hochgekämpft . Was ich meinen Jungs immer wieder mit auf den Weg gebe : „ Talent stellt euch nur in die Tür zum Profifußball , aber erst Einstellung , Einsatz und Durchhaltevermögen über einen langen Zeitraum bringen euch durch diese Tür .“
MOBIL IM BETT Wo das Smartphone immer dabei ist
42 % 39 % 39 %
Ich nutze mein Mobiltelefon als Wecker .
34 % 33 % 26 % 11 %
Ich nutze es zur Unterhaltung ( z . B . Videos ansehen , in den sozialen Medien surfen ).
Der Blick auf mein Mobiltelefon ist das Letzte , was ich vor dem Einschlafen mache .
Ich lade mein Mobiltelefon über Nacht neben dem Bett auf .
Der Blick auf mein Mobiltelefon ist das Erste , was ich nach dem Aufwachen mache .
Ich nutze mein Mobiltelefon nicht im Bett .
23:09
Ich reagiere in der Nacht auf Textnachrichten und Anrufe , die mich wecken .
U m f ra g e u n te r 1 3 . 0 0 4 Pe r so n e n a b 18 J a h re n a u s 1 3 Lä n d e r n , N o v e m b e r- D e ze m b e r 20 19
gehen Sie spazieren und atmen Sie bewusst tief in den Bauch . Terminieren Sie Ihre Aufgaben realistisch und blocken Sie Zeit für sich . 2 ) Entspannen Sie sich . Nutzen sie Entspannungstechniken wie Tai-Chi oder Meditation , um in Ruhe den Tag zu starten und zu beenden . Durch Worte und Gesten gegenüber Mitmenschen zeigen Sie Respekt und bekommen diesen auch zurück . Das entspannt und motiviert . 3 ) Seien Sie achtsam mit Ihrem Körper . Konzentrieren Sie sich auf positive Gedanken . Ändern Sie nach Möglichkeit die Dinge , die Sie belasten . Akzeptieren Sie auch , dass nicht alles gut sein kann . Ihre Ressource Energie ist
Mick Schumacher , Rennfahrer und Mitglied Ferrari Fahrer-Akademie
Ein Traum , ein Ziel
Quelle : Philips
endlich , achten Sie auf Ihre Balance . Schlaf ist Ihre Energiequelle . 4 ) Seien Sie es sich wert . Wir tun immer viel für andere , jetzt sind Sie dran . Gönnen Sie sich genussvolles Schlafen . Nehmen Sie sich Zeit , das richtige Traumequipment auszusuchen . Seien Sie sich bewusst , was das richtige Bett für Ihren Körper tun kann . Das passende Kissen für Ihren Nacken und die perfekt temperierte Zudecke können helfen , gut in den Tiefschlaf zu kommen , damit ihr Körper sich regenerieren kann . Dann sind Sie fit für den nächsten Tag und haben neue Kapazitäten fürs Träumen . Weitere Tipps finden Sie in meinem Schlaf-Blog : bit . ly / somnar
Den Geruch von verbranntem Gummi würden viele Menschen wahrscheinlich als Belästigung empfinden . Und der Sound eines Motors mit 1.000 PS wäre für einige wohl nicht mehr als nur ohrenbetäubender
Lärm . Für mich ist das anders . Ich stamme aus einer Motorsport- Familie und seit ich mit drei Jahren zum ersten Mal in einem Go-Kart saß , ist der Rennfahrer-Funke auf mich übergesprungen . Seit diesem Moment ist im Laufe der Jahre in mir der Wunsch gereift , selbst erfolgreich im Motorsport zu werden . Und das nicht in irgendeiner Serie , sondern in der Königsklasse des Rennsports , der Formel 1 . Bisher ist meine Karriere überaus gut verlaufen . Ich war Vizeweltmeister im Go-Kart , habe dann in der Formel 4 Rennen gewonnen , in der Formel 3 die Europameisterschaft geholt und stehe in der Formel 2 zwei Rennwochenenden vor Schluss auf Platz eins der Weltmeisterschaft . Doch der Gedanke , auch in der Formel 1 erfolgreich zu sein , ist , was mich anspornt . Ich stelle mir vor , wie ich mich mit den besten Fahrern der Welt messe , in den schnellsten Rennwagen sitze und am Ende ganz oben auf dem Podium stehe , die deutsche Nationalhymne ertönt und ich den Siegerpokal in die Höhe strecken darf . Dieses Gefühl , all das auch in der Formel 1 zu schaffen , muss gigantisch sein . Um dorthin zu kommen , arbeite ich hart an mir und versuche , mich immer weiter zu verbessern . Denn die Leidenschaft für diesen Sport hat dafür gesorgt , dass Rennfahrer genau das ist , wovon ich träume .
Gundi Günther , Leserin
Der lange Weg zurück
Mein Traum : der einst selbstverständliche spontane Umgang und die Begegnung mit Menschen , wann immer man Zeit und Lust dazu hat . Die Corona- Krise hat uns alle stark getroffen und fordert Tag für Tag immer mehr Aufmerksamkeit . Mein Traum ist realisierbar , wenn wir alle gemeinsam unseren Fokus auf mehr Achtsamkeit richten . ›
DIES IST EINE GESPONSERTE ANTWORT , ALSO EINE ANZEIGE
DEN TRAUM LEBEN

Der flexible und sichere Weg zum Traumwagen

Mit dem legendären Ferrari durch die Stadt düsen , im eleganten Oldtimer ans Meer fahren – träumen darf man , heißt es . Doch noch wichtiger ist es , Träume wahr werden zu lassen , denn wer weiß in Zeiten wie diesen schon , was morgen kommt . Dank miet24 können diese Träume tatsächlich zur Wirklichkeit werden . Auf dem Portal kann man alles mieten – stundenweise , tageweise , wochenweise oder sogar für Monate . Den Traum leben . Einen BMW , Porsche oder Land Rover , was darf es sein ? Wer sich in dieser Situation nicht an einen Leasingvertrag binden möchte und wem Carsharing zu anstrengend ist , kann speziell mit der Langzeitmiete volle Flexibilität und gleichzeitig Sicherheit genießen , sein Fahrzeug an Ort und Stelle haben . Sich den Traumwagen vor die Tür liefern und zum Ende wieder abholen lassen . So einfach wie ein Monats-Abo : ohne Anmeldegebühren und Schlussraten , Versicherungen , Steuern und sämtliche Wartungen inklusive . Sich etwas Gutes tun , nur noch zurücklehnen , die Fahrt genießen und seinen Traum leben .
Mehr Informationen unter : miet24 . de