+3 Magazin Mai 2021 - Page 4

4
+ 1
WIR FRAGEN :

WIE WIRD MAN ALT UND GLÜCKLICH ?

69 Prozent aller Ehen halten ein Leben lang . Quelle : Statistisches Bundesamt © iStock ./ shaun
Christoph M . Ohrt , Schauspieler
Lebe das Leben
Einen Ruhestand wird es bei mir hoffentlich nicht geben . Ich habe schon einige von denen hinter mir und freue mich auf das , was noch kommt . Das Beste liegt doch immer noch vor einem . Ich habe es seit früher Jugend , wohl oft unbewusst , mit Balu , dem Bären , gehalten : Rastloses Hinterherhecheln war mir immer ein Rätsel . Es gab viele erlebte Glücksmomente . Ich hatte Glück , habe auch viel Un-Glück erfahren und kann von Glück sagen , dass ich es bis hierher geschafft habe . Aber als Dauerzustand ? Ein vermessener Gedanke . Einen Traum zu verfolgen – wie bei
mir die Schauspielerei – und Träume gelebt zu haben , basiert für mich auf der Einsicht , sich aufs Bauchgefühl zu verlassen , seinem Herzen zu folgen und seinen Instinkten zu vertrauen . Und öfter mal ins kalte Wasser zu springen . Sollte ich bei manchem – aus meiner Sicht – gescheitert sein : den Versuch war ’ s ( fast immer ) wert . Menschliche Enttäuschungen , Existenzängste , Verluste , Trauer , Verzweiflung und Krankheiten wurden und werden durchlebt . Ohne diese Erfahrungen könnte ich mich vielleicht glücklich nennen – aber es wäre auch Stillstand . Ich möchte das Wort Glück mit Zufriedenheit austauschen . Es war bisher ein durchaus aufregendes und bewegtes Leben , ich hoffe , es bleibt dabei . Ich freue mich auf wilde Zeiten mit meinen geliebten Kindern und alten und neuen Freunden . Denn eines ist bei mir sicher : Ich werde den Humor , den Retter , nicht verlieren .
Günter Gaupp , Leser
Des Glückes Schmied
Albert Schweitzer hat zutreffend festgestellt : „ Mit den Jahren runzelt die Haut , mit dem Verzicht auf Begeisterung aber runzelt die Seele .“ Für das Lebensglück scheint mir eine positive Grundstimmung daher eine wichtige Voraussetzung zu sein . Optimismus hilft sicherlich besser über weniger glückliche Lebensphasen hinweg . Ich erinnere mich gerne an eine kleine Holztafel in der Wohnung meiner Großeltern . Dort stand : „ Wie vielen wird es nie zu eigen , die es suchen in der Welt voll Streit , Glück ist das Verstehen zweier Seelen , Glück ist die
Zufriedenheit .“ Seit Kindertagen ist mir Zufriedenheit ein besonders hohes Gut , mit dem sich die Mühseligkeiten des alltäglichen Lebens leichter meistern lassen . Auch bei wechselnden Gegebenheiten geht von ihr eine insgesamt positive Lebenshaltung aus , die Glück nach innen und außen ausstrahlt und so für innere Ausgeglichenheit und Wohlbefinden sorgt . Während Gesundheit sowie körperliche und geistige Beweglichkeit nur bedingt in der eigenen Hand liegen , ist Glück im Sinne von Zufriedenheit weitgehend mit eigener Kraft erreichbar . Fakten lassen sich nicht immer ändern . Die Einstellung zu den Dingen zählt jedoch zu den großen Freiheiten des Menschen , über die er ganz allein verfügen kann . Alt und glücklich zu sein , ist zweifellos ein erstrebenswertes und mit Lebensvertrauen und Lebensfreude auch erreichbares Ziel . Es ist alle Anstrengungen wert .