+3 Magazin Juni 2021 - Page 19

+ 3
19
Miriam Staudte , agrarpolitische Sprecherin Landtagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen Niedersachsen
Wandel der Prioritäten
Dr . Heike Köhler , Geschäftsführerin Syngenta Seeds GmbH
Offen für Innovation
Unter den globalen Rahmenbedingungen wird die Bedeutung der Landwirtschaft zunehmen . Selbst ökologisch orientierte Experten sagen , dass sie produktiver werden muss , um die wachsende Weltbevölkerung satt zu bekommen . Aber auch regional betrachtet sieht die
Landwirtschaftliche Betriebe arbeiten seit Jahren auf Abrieb . Notwendige Investitionen werden verschoben , Familienmitglieder müssen einspringen , Depressionen nehmen zu . Das Höfesterben wird von Agrarfunktionären als bedauerliche , aber sinnvolle Marktbereinigung hingenommen . Die Ursache sind die niedrigen Erzeugerpreise . Statt zum Beispiel die Überkapazitäten im Milchmarkt abzubauen und so Dumpingpreise zu verhindern , wie es der Bund der Milchviehhalter fordert , wird von der bisherigen Agrarpolitik weiter auf Masse gesetzt . Noch immer ist nicht verboten , dass der Preis für abgelieferte Milch erst im Nachhinein festgelegt wird . Es wird versucht , notwendige Umweltauflagen als Ursache für die prekäre Situation in der Landwirtschaft darzustellen . Wir brauchen aber regionalere Vermarktungs- und Verarbeitungsstrukturen , die der Landwirtschaft eine größere Teilhabe an der Wertschöpfung ermöglichen . Wir brauchen eine Abkehr vom ruinösen Weltmarkt und keine neuen Freihandelsabkommen . Wir brauchen einen Tierschutz-Cent auf tierische Produkte , sodass der Umbau der Tierhaltung und deren Reduktion finanziert werden können . Wir brauchen eine verpflichtende Haltungskennzeichnung auf tierischen Produkten , damit sich das Kaufverhalten ändert , wie durch den Eier-Stempel geschehen . Die EU- Fördermilliarden müssen an Umweltunter 5 Hektar
LAND DER RIESEN Deutsche Agrarbetriebe werden größer
Betriebsgröße Anzahl der Betriebe Veränderung zu 2010
5-10 Hektar
10-20 Hektar
20-50 Hektar
50-100 Hektar
100-200 Hektar
200-500 Hektar
500-1.000 Hektar
über 1.000 Hektar
Gesamt
9.300
2.400
1.500
263.500
21.600 -21 %
DIES IST EINE GESPONSERTE ANTWORT , ALSO EINE ANZEIGE

Zum Wohl von Wild- und Nutztieren

24.900
44.600
52.600
45.200
DIES IST EINE GESPONSERTE ANTWORT , ALSO EINE ANZEIGE
Zukunft der Landwirtschaft gut aus . Krisenzeiten wie Corona zeigen , dass wir sorgsam auf die regionale Versorgungssicherheit achten müssen . Die Landwirtschaft wird also beides leisten müssen , die Befriedigung der globalen Nachfrage und die Sicherung regionaler Kreisläufe . Dafür müssen wir unser Landwirtschaftsmodell so konzipieren , dass es den unterschiedlichen Ansprüchen an Ökonomie und Ökologie entsprechen kann . Dass es im besten Sinn also nachhaltig ist . Für Syngenta sind Innovationen eine wichtige Triebfeder , um nachhaltige Produktionssysteme zu erreichen . Das bedeutet aber auch , dass wir in ziele gekoppelt werden . Dann gibt es auch mehr Wertschätzung und Planungssicherheit .
Joachim Rukwied , Präsident Deutscher Bauernverband
Balance finden
61.400
-6%
-17%
-19%
-12%
+ 9 %
Landwirtschaft braucht eine Zukunft in Deutschland . Diese wird sie nur haben , wenn unsere Bauernfamilien , die unsere Gesellschaft mit Lebensmitteln versorgen , davon auch selbst gut leben können . Gleichzeitig müssen wir die
Erzeugung mit so viel Artenvielfalt ,
Klima- und Umweltschutz verbinden wie möglich . In unserem Zukunftskonzept und in unseren Kernanliegen zur
+ 29 %
Bundestagswahl schlagen wir vor , den
Schutz der Grundlagen der menschlichen
+ 14 %
Ernährung und des Klimas ins
Grundgesetz aufzunehmen . Auch wollen
± 0 %
wir Tierwohl nach vorne bringen .
Der Umbau der Tierhaltung ist angestoßen
, diesen Zukunftsweg gehen wir mit .
-12%
Jetzt ist die Politik am Zug und muss
die rechtlichen Grundlagen schaffen .
Quelle : Statistisches Bundesamt
Entscheidend sind eine konkrete Finanzierung
und das passende Bau- und Genehmigungsrecht
. Wir stehen zu höheren
Standards , zu denen in Deutschland
Europa innovationsoffen sein müssen
produziert wird . Diese hochwertigen
, damit wichtige Technologien in
Erzeugnisse müssen für jeden erkenn-
der Landwirtschaft Einzug halten
bar sein und einen höheren Preis haben .
können . Das gilt für die Landtechnik
Daher setzen wir auf eine verpflichten-
, die mithilfe der Digitalisierung
de Haltungs- und Herkunftskennzeich-
immer präziser und andere Bereiche
nung . Den Weg einer klima- und umschutz
wie beispielsweise den Pflanzenweltschonenden
Landwirtschaft wollen
beeinflussen wird . Sicher wird
wir weiterentwickeln – etwa mit Digitalisierung
der biologische Pflanzenschutz stärker
oder neuen Züchtungstech-
Einzug halten und die Pflanzenzüchtung
niken . Die Fortschritte bei Düngung
der Landwirtschaft auf Ba-
und Pflanzenschutz müssen weitergeniken
sis neuer Methoden und Verfahren
hen . Unser Ansatz ist und bleibt der
die benötigten Sorten zur Verfügung
kooperative Naturschutz . Bei aller Bereitschaft
stellen . Dafür müssen Politik und
zur Veränderung muss allen
Gesellschaft den notwendigen Rahmen
bewusst sein : Wirklich zukunftsfähig
schaffen . Wir als Unternehmen wollen den Dialog offen mitgestalten .
ist unsere Landwirtschaft am Ende nur , wenn sie auch wettbewerbsfähig ist .
Um Wildtiere bei der Heuernte vor Verletzungen zu schützen und gleichzeitig eine hohe Futterqualität für Nutztiere sicherzustellen , hat Pöttinger , der innovative Landtechnikhersteller , ein automatisiertes Assistenzsystem zur Tiererkennung entwickelt . Das intelligente System SENSOSAFE wurde im Vorjahr vorgestellt und ist ab August 2021 erhältlich .
Die Erntezeit des ersten Aufwuchses auf Futterheuwiesen liegt in der Setzzeit des Rehwildes und anderer Wildtiere . Diese haben einen natürlichen Duckreflex , wenn sie Gefahr wittern – und flüchten daher auch nicht vor einem herannahenden Mähwerk . In Deutschland allein werden , je nach Quelle , zwischen 100.000 und 200.000 Rehkitze beim Mähen verletzt oder getötet . Um die Tiere verlässlich zu detektieren und so zu schützen , ist bei SENSOSAFE ein Balken mit optischen Sensoren direkt am Mähwerk oder einem Zwischenrahmen montiert . Entdecken die Sensoren ein Tier , wird ein Signal an die Mähwerkshydraulik gesendet und das Mähwerk blitzschnell automatisch angehoben . Der Traktorfahrer erhält zusätzlich ein akustisches Signal und kann bremsen .
Die vielen Vorteile des SENSOSAFE Systems :
• Durch das saubere Futter wird der lebensgefährliche Botulismus bei Nutztieren vermieden .
• SENSOSAFE ist sofort einsatzbereit – zu jeder Tageszeit und bei jeder Witterung – und spart somit Zeit .
• Es sind keine zusätzlichen Personen für das Absuchen der Fläche notwendig .
• Selbst bei hohen Geschwindigkeiten werden die Tiere erkannt .
• Bei landwirtschaftlichen Tätigkeiten sollen keine Tiere zu Schaden kommen . Daher trägt SENSOSAFE auch zum Imagegewinn in der Bevölkerung bei .
• SENSOSAFE ist eine völlig neue Technologie zur Rettung von Rehkitzen und anderen kleinen Wildtieren .
Bei intensiven Tests in der Saison 2020 konnten bereits viele Tiere gerettet werden . Nähere Infos unter : poettinger . at / sensosafe