+3 Magazin Juni 2018 - Page 14

14
+ 2
Jens S ., Leser
Intensiv spüren
Ich hoffe , dass dieser Sommer Magie in mein Leben bringt , eine Verbindung mit den Elementen . Der Dreck unter meinen nackten Füßen , das Wasser schottet mich ab , wenn ich in den See springe , alle Geräusche sind verdrängt . Die warme Brise , die durch mein Haar weht , und ein angenehmes rauchiges Lagerfeuer , das meinen Körper wärmt in der Nacht . Diese Elemente helfen mir , nicht nur eine Verbindung mit der Erde herzustellen , sondern auch mit mir und anderen .
Emily Konstantin , Leserin
Ich hoffe , dieser Sommer bringt mir diese Verbindung , die ich oft verliere und vermisse in der harten Winterzeit in Michigan , USA . Ein isolierter schlafender Bär kommt aus seinem Winterschlaf in den Sonnenschein .
Dennis Börschig , Fitness- und Lifestyle-Blogger
Lust auf Bewegung
Luca de Rocco , Vizeweltmeister im Eismachen
Kalte Versuchung
Sobald es heiß wird , wollen alle eins : ein leckeres , erfrischendes Eis . Dieses Jahr hat die Eissaison schon im April angefangen , denn wir hatten hier in Süddeutschland bis zu 35 Grad . Bei dieser Hitze ist vor allem Sorbet beliebt . Es sollte zu mindestens 35 Prozent aus frischer Frucht bestehen und hier wollen wir echten Handwerker auch zeigen , dass wir nicht mit Fertigprodukten arbeiten , sondern mit natürlichen Zutaten . Im März und April stehen in erster Linie Zitrusfrüchte aus Sizilien zur Verfügung . Ab Mai explodiert die Natur
Im Sommer draußen Sport zu treiben , ist immer motivierend : Die Sonne ist gut für das Gemüt und die frische Luft sorgt für einen besseren Stoffwechsel als klimatisierte Studioluft . Positiver Nebeneffekt neben dem Stressabbau und der allgemeinen Fitness : man bekommt zudem eine schöne Bräune . Wenn es zu heiß wird , sollte man allerdings tagsüber die pralle Sonne meiden und lieber morgens oder abends trainieren . In den letzten Jahren hat sich der Trend zu einem Training mit dem eigenen Körpergewicht und ohne Geräte
entwickelt und durchgesetzt . Die Verletzungsgefahr ist – bei richtiger Ausführung – wesentlich geringer , da der Körper an das eigene Gewicht gewöhnt ist . Zudem kann man zu jeder Zeit an jedem Ort trainieren . Im Mittelpunkt stehen Intervalltrainings , die so sauber und schnell wie möglich ausgeführt werden . Sie dienen vor allem der Fettverbrennung , aber auch Übungen zum Muskelaufbau sind möglich . Seit etwa 2013 ist diese Trainingsform , das High Intensity Interval Training , durch Apps weit verbreitet . Persönliche Stärken und Schwächen lassen sich in diesen super nachvollziehen und durch die Community erhält man viel Motivation . Digitale Trainingsmethoden , die früher noch stark belächelt wurden , verzeichnen heute Millionen von Nutzern . Mein Sommer wird dieses Jahr aber eine ganz besondere Herausforderung : Ich werde testen , welcher Trainingsplan sich umsetzen lässt , wenn ich meine einjährigen Zwillinge bei mir habe .
und alle erdenklichen Fruchtsorten lassen sich verarbeiten . Dieser Sommer wird ein Sommer voller Vielfalt . Denn im Gegensatz zu den Erfahrungen meiner letzten Urlaubsreise nach Hanoi , wo ich einzig auf Vanilleeis stieß , sind hier immer stärker die fantasievollen Sorten gefragt . Die Menschen wollen Neues testen . Das kann Holunderblüten- oder Löwenzahn-Sorbet sein , aber auch Erdbeer mit Basilikum , Birne mit Parmesan , karamellisierte Pistazie oder Rha-
ERFRISCHEND SAUBER Die Wasserqualität deutscher Binnengewässer
100 % 90 % 80 % 70 % 60 % 50 % 40 % 30 % 20 % 10 % 0 %
Quelle : EEA
In der Kategorie „ Mindestens ausreichend “ sind die
Badegewässer der Kategorie „ Ausgezeichnet “ enthalten .
1991 1992
Rosalie Wegis , Leserin
Mindestens ausreichend Ausgezeichnet Klassifizierung nicht möglich Mangelhaft
1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
Endlich draußen
Ich habe das Gefühl , der Sommer ist schon da und er hat mir schon so viel gebracht . Tage voller Energie . Man geht raus , treibt Sport , trifft Freunde , unternimmt Sachen , die Spaß machen , hört Musik , hat Lust auf das , was der Sommer bringt , und das ist natürlich Sonne . Man freut sich auf das Gewitter , in dem man dann im Regen durch die Stadt düsen kann .
barber aus regionalem Anbau . Dieser ist übrigens vielen Eiskunden wichtig , auf der anderen Seite aber auch wieder Eissorten mit Kokos als vegane und laktosefreie Alternative zum Milcheis . Ich finde es interessant und wichtig , mit den Menschen zu reden , was ihnen schmeckt und was sie sich wünschen . Inspirationsquellen sind auch Desserts , die ich in Restaurants bestelle . Denn obwohl wir seit vier Generationen Eismacher sind , möchte ich immer weiter dazulernen .
Man freut sich darauf , nachts Fahrrad fahren oder lang draußen sitzen zu können , um neue Momente mit seinen Freunden zu erleben und um die Zeit zu vergessen und sie hinter sich zu lassen . Im Großen und Ganzen geht es um den Genuss im Freien und um die Liebe an Bewegung , die einem den ganzen Winter gefehlt hat . Lange musste man warten und nun ist er endlich da . Und wir können ihn mit wundervollen Menschen teilen . Die Freude auf das , was kommt und gerade ist , ist so schön .
Anzeige
+2 › Jens S., Leser Intensiv spüren Ich hoffe, dass dieser Sommer Magie in mein Leben bringt, eine Verbin- dung mit den Elementen. Der Dreck unter meinen nackten Füßen, das Wasser schottet mich ab, wenn ich in den See springe, alle Geräusche sind verdrängt. Die warme Brise, die durch mein Haar weht, und ein angeneh- mes rauchiges Lagerfeuer, das meinen Körper wärmt in der Nacht. Diese Ele- mente helfen mir, nicht nur eine Ver- bindung mit der Erde herzustellen, sondern auch mit mir und anderen. Emily Konstantin, Leserin Ich hoffe, dieser Sommer bringt mir diese Verbindung, die ich oft verliere und vermisse in der harten Winter- zeit in Michigan, USA. Ein isolierter schlafender Bär kommt aus seinem Winterschlaf in den Sonnenschein. Dennis Börschig, Fitness- und Lifestyle-Blogger Lust auf Bewegung Im Sommer draußen Sport z RG&VЦ&V7BW"FfW&VCFP6R7BwWBl;"F2vV;BVBFPg&66RVgB6&wBl;"VV&W76W&V7FfgvV66V2ƖF6W'FR7GRЦFVgB6FfW"V&VVffVBV&VFV7G&W76&&RVBFW"vVVЦVfFW73&VBVFVЦVR66;fR',:GVRvVW2RV9v&B6FRW&Fw2Fw<;&W FR&R6RVFVVBƖV&W &vV2FW"&VG2G&W&VFVWGFV&VB66FW"G&V@RVVG&r֗BFVVvRЦV;g'W&vWv6BVBRvW,:BФV6FR&66fWvVFV7FW V66VशFRfW'7V6Vp6&BW2V9v&BvVRV3VV6W&W2W&g&66VFW2V2FRЧ6W2"BFRV76666Ф&vVfvVFVv"GFVআW"<;FFWWG66B&2R3Pw&B&VFW6W"GR7Bf"VХ6&&WB&VƖV'BW26FRR֖FW2ЧFV23R&VBW2g&66W"g'V6@&W7FVVVBW"vVv"V6FVआGvW&W"V6VvVF72v 6B֗BfW'Fw&GVFV&&VFV6FW&֗BL;&Ɩ6VWFFVФ:G'VB&7FVVW'7FW"ƖPG'W6g,;6FRW26ƖVW"fW&l;ЦwVr"WFW'BFRGW FRVGv6VBVBGW&6vW6WGBFPfW&WGVw6vVf"7B( 2&V&6FvW W6l;Ƈ'Vr( 2vW6VFƖ6vW&vW"FFW";g'W"F2VvVRvWv6@vW|;fB7BVFVPVFW"VBVFV'BG&W&Vख֗GFVVB7FVVFW'fG&Цw2FR66V&W"VB66VvP;fvƖ6W6vVl;Ƈ'BvW&FV6RFRЦVf"VFW"fWGGfW&'&VVr&W"V6 9'VvVVW6VVbЦ&R6B;fvƖ66VBWGv#2[email protected]FW6RG&w6f&F2vЧFV6GFW'fG&rGW&60vVBfW&'&VFWBW'<;fƖ6R7L:G&VVB66|:F6V76V66FW6V7WW"6fǦVVVBGW&6FP6VGW&:FBfVFfЧFFvFRG&w6WFFVFRg,;ƆW"67F&&V:F6VBwW"ЦFVfW'V6VWWFR֖ƖVfWGW&V6W"v[email protected]FW6W2"&W"VRv&W6FW&PW&W6f&FW'Vs6vW&FRFW7FVvV6W"G&w766V6WBЧV:G77BvV6VRV:F&vV१vƖvR&V֗"&RVBRW&FVƖ6Vg'V6G6'FV76V66fW&&&VFVFW6W"6ЦW"v&BV6W"fW"fVfBFVvVvV6GRFVW&f'VЦvVVW"WGFVW&V'7&V6R6v6V禖rVbfRЦV27F\96BW"W"7L:G&W"FPfF6WfV6'FVvVg&wBFPV66VvVWVW2FW7FVF0VFW&&;FVFW";gvVЧ6&&WB6V&W"V6W&F&VW ֗B&6ƖV&&R֗B&W6&VƗ6W'FR7FRFW"&ФU$e$44TB4T$U &&&W"W2&VvV&RFW6W 7B ;'&vV2fVVV6VFVv6ЧFrVbFW"FW&V6VFR&W"V6vVFW"V76'FV֗B22fVvЦRVBF6Vg&VRFW&FfRVФ֖6V26fFRW2FW&W76BV@v6Fr֗BFVV66VR&VFVv2V66V6BVBv26R66|;66V7&F7VVV6@V6FW76W'G2FR6&W7FW&G0&W7FVRFV'vv"6VBfW vVW&FVV66W"6B;f6ЧFR6W"vVFW"FVW&VFRv76W'VƗL:GBFWWG66W"&VvW|:G76W"FW"FVv&R( ֖FW7FV2W7&V6VN( 6BFP&FVvW|:G76W"FW"FVv&R( W6vWV6WN( VFFVPPPsPcPSPCP3P#PPP֖FW7FV2W7&V6V@W6vWV6[email protected]76fW'Vr6B;fvƖ6vVƆ[email protected]`p@VVSTT&6ƖRvVv2W6W&VFƖ6G&\9Vख6&RF2vVl;ƆFW"6W"[email protected]66FVBW"B֗"666fVvV'&6BFvRfW"VW&vRvVB&W2G&V'B7'BG&fgBg&WVFRVFW&B66VFR79Ц6V;g'BW6BW7BVbF2v2FW"6W"'&wBVBF2[email protected]L;&Ɩ66Rg&WWB66V`F2vWvGFW"FVFХ&VvVGW&6FR7FGBL;6Vg&WWB66F&Vb6G2f"Ч&Bf&VFW"rG&\9V6GV১R;fVVWVRVFR֗@6VVg&WVFVRW&V&VVBVЦFRVBRfW&vW76VVB6RFW 66R76Vw&9VVBvЧVvVBW2VFVvVW72g&VVVBVFRƖV&R&WvVwVrFPVVFVvVvFW"vVfVBBvRW77FRv'FVVBVগ7BW"VFƖ6FVBv";fV֗BwVFW'fVV66VFVVFRg&WVFRVbF2v2BV@vW&FR7B7B666;fVvP