+3 Magazin Juni 2017 - Page 22

22
+ 3
Fabrice Manor , Leser
Fehler im System
Derzeit gibt es eine 25-prozentige Steuer auf Kapitalerträge , früher nicht einmal diese . Wenn ich mit ehrlicher Arbeit und meinen beiden Händen oder
Valerie Haller , Börsenreporterin
Die Mischung macht ’ s
Auch wenn es mühsam ist , sollte man regelmäßig sparen . Dann investiert man unabhängig von Marktschwankungen und dürfte am Ende eine gute Rendite erzielen . Auch jetzt , trotz Minizinsen , steigender Inflation und Aktienmärkten auf Rekordniveau . Entscheidend für den Erfolg ist die richtige Aufteilung . Nur so lassen sich Verluste ausgleichen . Auf jeden Fall empfiehlt es sich , einen Notgroschen in Höhe von zwei bis drei Nettogehältern zu haben . Dafür bietet sich ein Tagesgeldkonto an . Wichtig dabei ist die Einlagensicherung . Die liegt in Europa bei 100.000 Euro pro Sparer . Daneben gehören Aktien in jedes Depot . Phasen mit Kursschwankungen muss man jedoch aushalten können . Auf lange Sicht ist das Verlustrisiko aber gering , solange man nicht auf einzelne Titel setzt . Indexfonds , sogenannte ETFs , sind hier eine gute Möglichkeit . Sie kosten kaum Gebühren und selbst erfolgreiche Vermögensverwalter sind selten besser . Ebenso gehören Anleihen in ein Depot . Sie sorgen für Stabilität , wenn Aktien mal schlechter laufen . Bei etwas Risikobereitschaft kann man auch Staatsanleihen in Südeuropa und einzelne Firmenanleihen ins Depot nehmen , die werfen etwas mehr ab . Was die Aufteilung des Anlagevermögens betrifft , sind sich die meisten Experten einig : zehn Prozent Gold , 40 bis 50 Prozent Aktien , 30 Prozent Anleihen und der erwähnte Notgroschen . Ansonsten gilt : Zeit lassen , mindestens auf fünf Jahre anlegen und keine Panik , wenn ’ s mal kriselt .
Christian Schenkel , Leser
Besser als Rendite
Auch wenn jetzt viele aufstöhnen , weil sie eine Antwort bekommen , mit der sie ihr Kapital nicht aufstocken können , ist die einzig richtige Antwort : in Freunde und Familie . Denn nur hier bekommt man immer mehr zurück , als man investiert hat . Ob es nun Geld oder Liebe ist . Investiert man bedingungslos , sitzt man auf dem Bullen fest im Sattel , egal wie turbulent das Rodeo des Lebens uns herumwirbelt . meinem Kopf Geld verdiene , muss ich bald die Hälfte meines Verdienstes für Steuern und Sozialabgaben abführen . Wenn ich aber nichts tue , einfach nur aus reichem Hause komme und Geld , das mir zur Verfügung steht , investiere und für mich arbeiten lassen , zahle ich bei Gewinn nur die Hälfte an Steuern im Vergleich zu Einkünften aus Arbeit . Ich will mich nicht beschweren , da ich genau damit einen Teil meines Einkommens erziele , aber gerecht finde ich es eigentlich nicht .
Jens Groß , Leser
Dazulernen
Im meinem Aktiendepot befindet sich als letzte Position immer noch eine Mahnung ! Ein Porzellanhersteller hätte mir eine Rendite von 14 Prozent bringen
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
Vereinigte Staaten
Michael Butz ,, Generalbevollmächtigter Bank für Wohnungswirtschaft AG ( BfW )
Finanzieren leicht gemacht sollen , stattdessen ging er insolvent . Es ist Jahre her und es ging auch nicht um einen hohen Einsatz . Aber der jetzt mit 51 Cent aufgeführte Posten zeigt mir immer , dass man nicht jedes Risiko beim Traden eingehen sollte .
BITS IN BARES TAUSCHEN Das sind die zehn Länder mit den meisten Bitcoin-Geldautomaten
Kanada
Vereinigtes Königreich
Spanien
Finnland
Österreich
Tschechische Republik
Schweiz
Australien
Japan
Anzahl
18
15
15
15
13
11
27
47
135
Clemens Fuest , Präsident ifo-Institut
Staatliche To-do-Liste
Bei öffentlichen Investitionen gibt es drei Felder , in denen mehr getan werden muss . Erstens sind mehr Investitionen in die Infrastruktur
2013 2014
2015 2016 2017
DIES IST EINE GESPONSERTE ANTWORT , ALSO EINE ANZEIGE
Um den Wert von Wohneigentum zu sichern , muss in regelmäßigen Abständen in Modernisierung und Renovierung investiert werden . Doch oft übersteigen die dafür anfallenden Kosten die vorhandenen Rücklagen vieler Wohnungseigentümergemeinschaften ( WEGs ). Denn Investitionen in Heizanlage , Fahrstühle oder Fassadenerneuerung sind umfangreich und daher teuer . Kein Eigentümer kann aber wollen , dass eine Immobilie an Wert verliert , weil deshalb notwendige Maßnahmen nicht oder verspätet durchgeführt werden . Die Lösung : ein Kredit , der die individuellen Möglichkeiten einer WEG berücksichtigt . Die BfW hat sich mit dem WEG-Kredit genau auf diesen Ansatz spezialisiert . Ein WEG-Kredit lässt sich einfach und schnell abwickeln , da die Eintragungen von Grundschulden , die Abgabe von Schufa-Erklärungen und die Offenlegung privater Daten entfällt . erforderlich , vor allem in den Breitbandausbau und in die Straßeninstandhaltung . Zweitens sind mehr Investitionen in die Bildung notwendig , vor allem in die Vorschule und Grundschule . Drittens sollten die Rahmenbedingungen für private Investitionen günstiger gestaltet werden . Staatliche Investitionslenkung führt meistens zu Fehlinvestitionen . Private Unternehmen müssen selbst entscheiden können , wo sie investieren wollen . Dazu sollte die Beschränkung des steuerlichen Verlustausgleichs abgebaut werden , denn sie diskriminiert riskante und innovative Investitionen gegenüber sicheren , aber oft weniger ertragreichen Projekten . Außerdem ist es wichtig , für effiziente und kalkulierbare regulatorische Rahmenbedingungen zu sorgen . Das fehlt beispielsweise im Energiesektor .
Wechselkurs Bitcoin in US-Dollar
Deutschland verfügt laut Coin ATM Radar derzeit über keine Automaten , an denen die Internetwährung Bitcoins mit realen Währungen verrechnet werden kann .
554
2.000
1.750
1.500
1.250
1.000
750
500
250
US-Dollar
Quellen : Coin ATM Radar , Statista
Die Eigentümerversammlung ermächtigt lediglich eine Verwaltung , im Namen der WEG ein Darlehen bei der BfW aufzunehmen und dies innerhalb des Wirtschaftsplans über das Hausgeld zu verarbeiten . Der WEG-Kredit der BfW ist in Bezug auf Laufzeit , Tilgungsvarianten und individuell abstimmbaren Sondertilgungsmöglichkeiten sehr flexibel . Viele WEGs , die bereits WEG-Kredit-Kunden der BfW sind , profitieren zudem von der Wahlfreiheit , bestehende Konten bei einer anderen Bank als der BfW zu unterhalten . Auf Wunsch können WEGs aber auch auf die attraktiven Kontomodelle der BfW zurückgreifen .
+3 22 › Fabrice Manor, Leser Fehler im System Derzeit gibt es eine 25-prozentige Steu- er auf Kapitalerträge, früher nicht ein- mal diese. Wenn ich mit ehrlicher Ar- beit und meinen beiden Händen oder Valerie Haller, Börsenreporterin Clemens Fuest, Präsident ifo-Institut meinem Kopf Geld verdiene, muss ich bald die Hälfte meines Verdienstes für Steuern und Sozialabgaben abführen. Wenn ich aber nichts tue, einfach nur aus reichem Hause komme und Geld, das mir zur Verfügung steht, investiere und für mich arbeiten lassen, zahle ich bei Gewinn nur die Hälfte an Steuern im Vergleich zu Einkünften aus Arbeit. Ich will mich nic B&W66vW&VF6vVRF֗BVVFVVW2VЦV2W'VR&W"vW&V6BfFP6W2VvVFƖ66B7FFƖ6RFFƗ7FP&V ;fffVFƖ6VfW7FFVv'@W2G&VfVFW"FVVV"vWFvW&FVW72W'7FV26BV fW7FFVFRg&7G'VGW V2w&9W6W FVW&VFR֗66Vr6N( 0V6vVW2;Ƈ67B6FR&VvV:L9r7&VFfW7FW'@V&:Fvrf&G66vЦVvVVBL;&gFRVFRVRwWFP&VFFRW'VVV6WGBG&G֖旦6V7FVvVFW"fFV@FV:G&FVVb&V&FfVRVG66VFVBl;"FVW&fr7BFP&6FvRVgFVVrW"676V66fW&W7FRW6vV6VVbVFVfVfVBW266VVFw&Ч66V;fRfvV&2G&VWBЧFvV:FFW&R&VFl;"&WFW@66VFvW6vVFFv6FpF&V7BFRVvV66W'VrFPƖVwBWW&&VWW&&7&W"FV&VvV;g&VFЦVVFW2FWB6V֗BW'2Ч66vVvVW72VF6W6FV;fVVbvR66B7@F2fW&W7G&6&W"vW&r6ЦvR6BVbVVRFFV6WGBखFWfG26vVFRUDg26@W"VRwWFR;fvƖ6VB6R7FVশVvV,;Ƈ&VVB6V'7BW&fw&VЦ6RfW&;fvV7fW'vFW"6B6VFV&W76W"V&V6vV;g&VVVVFWB6R6&vVl;"7F&ƗL:GBvVFV66V6FW"VfV&VWGv2&6&W&VG66gBV67FG6VV<;FWRЧ&VBVVRf&VVVখ2FWBVVFRvW&fVWGv0V""v2FRVgFVVrFW2ЦvWfW&;fvV2&WG&fgB6B66FPV7FVWW'FVVsV&ЧVBvBC&2S&VBFЦV3&VBVVVBFW"W"Ч|:FFRFw&66V67FVvCVB76V֖FW7FV2Vbl;bЧ&RVvVVBVR斲vV( 0&6VB6&7F66VVW6W VVFVFWB&VfFWB662WGFR6FW"6VPVrV'VW'7FVW":GGFP֗"VR&VFFRfB&VB'&vV$E2$$U2DU44TF26BFRV:FFW"֗BFVV7FV&F6vVFWFFVfW&VwFR7FFV"F2fW&VwFW2;fw&V6B7VRfBb 9g7FW'&V6PrG66V666R&WV&ƖP66vVPW7G&ƖV0SS@vV66VƷW'0&F6U2F 3PCp"sS#pS#SsSS#SU2F #0#@#P#`#pFWWG66BfW&l;wBWB6D&F"FW'VB ;&W"VRWFFVFVVFRFW&WG|:F'Vr&F60֗B&VV|:F'VvVfW'&V6WBvW&FVVVV6D&F"7FF7FDU25BTRtU54U%DREt%B4TRTtP֖6V'WGvVW&&Wf:F6FwFW &l;"vVw7v'BЧ66gBr&er&W76W"2&VFFPV6vVWGBfVRVg7L;fVvV6RVRGv'B&VV֗BFW 6R"F6BVg7F6V;fЦV7BFRV禖r&6FvRGv'Cg&WVFRVBf֖ƖRFVW"W &VBW"V"W,;62fW7FW'BB"W2VvV@FW"ƖV&R7BfW7FW'B&VFЦwVw626GBVbFV'VVfW7B6GFVVvvRGW&'VVBF0&FVFW2V&V2V2W'Vv&&VB6V7FGFFW76VvrW"6fVBW07B&RW"VBW2vrV66BVЦVVVV6G&W"FW"WGB֗@S6VBVfvVl;Ƈ'FR7FVVwB֗ W"F726BVFW2&6&VG&FVVvVV6FRW&f&FW&Ɩ6f"VFV'&VBЦ&FW6&RVBFR7G&9VЧ7FFGVrvVFV26BV fW7FFVFR&GVrGvVЦFrf"VFRf'66VRV@w'VG66VRG&GFV26FVFP&V&VFwVvVl;"&fFRЧfW7FFV|;7FvW"vW7FFWBvW"ЦFV7FFƖ6RfW7FF6VVpl;Ƈ'BV7FV2RfVƖfW7FFV&fFRVFW&VV;76V6V'7@VG66VFV;fVv6RfW7FRЧ&VvVFR6FRFR&W66,:FЦVrFW27FWVW&Ɩ6VfW&W7FW2ЦvV62&vV&WBvW&FVFV6PF6&֖W'B&6FRVBfЧFfRfW7FFVvVvV;&W"66RЧ&V&W"gBvVvW"W'G&w&V6V&VFV\9W&FV7BW2v6Frl;"VffVFRVBƷVƖW&&&R&VwRЦF&66R&V&VFwVvVP6&vVF2fVB&V7V7vV6RФVW&vW6VF"f禖W&VV6@vV6@VFVvW'BfvVvVGVP66W&W72&VvV:L9vV"Ч7L:FFVFW&6W'VrVB&RЦfW'VrfW7FW'BvW&FVF6gB ;&W'7FVvVFRFl;"fVFVश7FVFRf&FVV,;6vVfVW"vVw6VvVL;W&vVVЧ66gFVtTw2FVfW7FFЦVVvRf'7L;ƆRFW f76FVW&WVW'Vr6BVfrЧ&V6VBFW"FWVW"VVvVЧL;W"&W"vVF72VP&ƖRvW'BfW&ƖW'BvVFW6"GvVFvR9V6BFW"fW'7 :GFWBGW&6vVl;Ƈ'@vW&FVFR;g7VsV&VFBFW FRFfGVVV;fvƖ6VFVVЦW"tTr&W,;666FwBFR&epB66֗BFVtTrԷ&VFBvVPVbFW6V6G7WƗ6W'BVtTrԷ&VFB:G77B66Vf6V@66V'v6VFFRVG&wVЦvVfw'VG66VFVFR&vЦ&Rf66VfW&:G'VvVVBFPffVVwVr&fFW"FFVVFl:FBFRVvVL;W'fW'6VrW"Ц:F6FwBVFvƖ6VRfW'vGVrVFW"tTrVF&VV&VFW"&erVgVVVVBFW0W&"FW2v'G66gG72 ;&W F2W6vVBRfW&&&VFVFW tTrԷ&VFBFW"&er7B&WVpVbVgVBFwVw7f&FVV@FfGVV'7F&&V6FW"ЧFwVw6;fvƖ6VFV6V"fW&VfVRtTw2FR&W&VG2tTrԷ&RЦFBԷVFVFW"&er6B&fFRЧ&VVFVfFW"vg&VVB&RЧ7FVVFRFV&VVW"FW&V&2FW"&erRVFW&FVVbwV66;fVtTw2&W V6VbFRGG&FfVFЦFVRFW"&erW,;6w&VfV