+3 Magazin Juli 2022 - Page 9

Anzeige

ZUKUNFTSINVESTITION DIGITALISIERUNG

Mit einer digitalen Infrastruktur die Wirtschaftskraft ländlicher Regionen stärken

Süleyman Karaman , Geschäftsleiter Geschäftskunden bei Deutsche Glasfaser
Wenn es um die Attraktivität von ländlichen Regionen geht , spielen Fragen wie Verkehrsanbindung , Gesundheit , Bildungsangebote , aber vor allem auch Arbeitsplatzmöglichkeiten und wirtschaftliche Produktion eine zentrale Rolle . All diese Lebensund Wirtschaftsbereiche vereint , dass sie zunehmend von der Digitalisierung beeinflusst werden . Gerade für Unternehmen ist sie eine Voraussetzung , um an branchenrelevanten Trends teilzuhaben .
Mehr als die Hälfte der mittelständischen Unternehmen sind aktuell in ländlichen Gebieten ansässig . Trotzdem werden diese Regionen weitaus seltener als attraktiver Arbeitsort empfunden im Vergleich zu Ballungszentren . Damit geht einher , dass ländliche Gebiete als Wirtschaftsstandorte gestärkt werden müssen , um ihre Attraktivität – für Menschen und Unternehmen – zu steigern . Die Digitalisierung stellt dabei eine Chance dar , mit der Innovationen vorangetrieben und Standortnachteile ausgeglichen werden können .
Flächendeckender Glasfaser- Ausbau als Wirtschaftsfaktor
Ein zentraler Hebel dafür ist ein flächendeckender Glasfaser-Ausbau in den ländlichen Regionen . Dass Deutschland in Sachen Glasfaserversorgung im europäischen Vergleich weiterhin zurückliegt , ist allgemein bekannt . Der aktuelle Digitalisierungsbericht der staatlichen Förderbank KfW attestiert Deutschland , mit Platz 18 im europäischen Vergleich , einen hohen Aufholbedarf . Dabei sind laut dem Digitalisierungsindex des Bundeswirtschaftsministeriums ländliche Gebiete gegenüber Ballungszentren im Rückstand . Fest steht jedoch : Die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und ihre Funktion als Arbeitgeber hängen maßgeblich von ihrer Digitalisierungsstrategie ab . Unternehmen jeder Branche spüren täglich die Anforderungen aufgrund steigender Datenmengen sowie der wachsenden Zahl von Programmen und digitalen Kommunikationskanälen .
Doch gerade für Unternehmen in den ländlichen Regionen ergeben sich durch Digitalisierung mehr Chancen als je zuvor . Musste man früher für den Arbeitsweg weite Strecken in Kauf nehmen , so ist es heutzutage mit einer gut funktionierenden und schnellen Internetleitung leicht möglich , den Firmenstandort auch abseits der Städte anzusiedeln und seinen Mitarbeitern unkompliziertes Arbeiten im Homeoffice zu ermöglichen . Die wachsenden Ansprüche erfordern eine leistungsfähige Bandbreite der Netzwerkinfrastruktur .
Standortvorteil Glasfaser-Netze
Die einzige zukunftssichere Technologie für den Breitbandausbau ist Glasfaser . Selbst hohe Datenraten im Down- und Upload , die für bidirektionale Dienste wie Video-Telefonie oder Cloud-Services kontinuierlich nötig sind , können stabil sichergestellt werden . DSL-Anschlüsse auf Basis veralteter Kupferleitungen können diese Anforderung nicht erfüllen . Glasfaser-Kabel dagegen bieten mehr Bandbreitenreserven als jedes andere Medium und ermöglichen stabile Geschwindigkeiten auch bei deutlich weiteren Entfernungen zwischen den Unternehmen und den Knotenpunkten des Netzwerks . Das liegt daran , dass die Datenübertragung über Lichtsignale erfolgt und Glasfaser per se als optisches Übertragungsmedium dämpfungsunempfindlicher und resistent gegenüber elektromagnetischen Einflüssen ist . Auch im Hinblick auf das Thema Nachhaltigkeit schneidet Glasfaser im Vergleich zu den kupferbasierten Alternativen deutlich besser ab : Der geringere Stromverbrauch ermöglicht eine energieeffizientere Datenübertragung . Es gibt keine Einschränkungen bei der Bandbreite , sodass Glasfaser – als Fiber to the Home ( FTTH ) bis ins Gebäude gelegt – alle aktuellen und künftigen Bedarfe sowohl beim Download als auch beim Upload erfüllen kann .
Eine Antwort auf die Frage , wie ländliche Regionen als Wirtschaftsstandorte gestärkt werden können , ist somit : Glasfaser-Ausbau . Glasfaser-Netze als zukunftsfähige digitale Infrastruktur sind der entscheidende Standortvorteil , wodurch ländliche Gebiete für Menschen und Unternehmen attraktiv werden . Damit können sich die dort ansässigen Unternehmen die Chancen der Digitalisierung zunutze machen , neue Geschäftsmodelle erschließen und Umsätze steigern . Angestellte profitieren von kurzen Strecken zur Arbeit oder vom Arbeiten im Homeoffice sowie den günstigeren Wohnkonditionen im Vergleich zum städtischen Raum . Das stärkt nicht nur das Beschäftigungspotenzial und schafft einen Vorteil zum Wettbewerb , sondern rüstet ländliche Gemeinden und Städte insgesamt für die digitale Zukunft .
Mehr Informationen unter : deutsche-glasfaser . de