+3 Magazin Juli 2022 - Page 7

Starten Sie jetzt in Ihrer Stadt :

Städte als Vorreiter

Klimaschutz-Startup hilft Städten , Gemeinden und Regionen , bis 2030 klimaneutral zu werden .
Emissionen senken und dabei regionale Wertschöpfung erhöhen : Hinter diesem Ziel vereinen wir alle
Das Startup aus dem Ruhrgebiet hat bewusst einen skandinavischen Namen : “ Verantwortung ” bedeutet ansvar auf Schwedisch , Dänisch und Norwegisch . Denn bei der Wärmewende und bei genossenschaftlich organisierter Energie sind die nordischen Länder Vorreiter . Daran knüpft ansvar2030 an . Die Beratung zielt darauf ab , Verwaltung , Politik , Zivilgesellschaft und Wirtschaft vor Ort hinter dem gemeinsamen Ziel zu vereinen , fossile Importenergie durch regional erzeugte , erneuerbare zu ersetzen . Möglichst alle in der Stadt sollen davon profitieren .
Hürden überwinden und endlich ins Handeln kommen
Der größte Feind der Erneuerung ist die gewachsene Struktur ! Selbst wenn der grundsätzliche Wille zum Wandel vorhanden ist , scheitert es oft an einem unscheinbaren Satz : „ Dafür bin ich nicht zuständig “. Um die Klimakrise zu bewältigen müssen wir aber endlich ins Handeln kommen und den „ Verantwortungsvermeidungsapparat “ überwinden . Wir helfen dabei , Blockaden zu lösen . Statt rein theoretischer Klimaschutzpläne , die in der Schublade verschwinden , entstehen konkrete Handlungsanreize .
Schwierige Energieverbrauch
Planung Finanzierung
Einfache Projekte Projekte senken Emissionen 100 %
„ Bei der UN in New York wurde mir klar : Wir müssen dort Verantwortung übernehmen , wo Emissionen entstehen .“
Emissionen 50 %
Emissionen 0 % bis 2030 bis 2035
2022 2023
2024 2025 2026 2027 2028 2029 ab 2030
Treibhausgas-Emissionen
Regionale Wertschöpfung
Erneuerbare Energien nicht in Konzernhand , sondern in den Händen der Menschen vor Ort
Energiekosten
Energierendite
2022 2030
Energiekosten
Energierendite
Diese deutschen Städte wollen schnellstmöglich klimaneutral werden !
Auch die EU startete eine „ Mission der Vorreiter-Städte “, die bis 2030 klimaneutral werden . Der zuständige EU-Kommissar Frans Timmermans sagt dazu : „ Die Städte stehen bei der Bekämpfung der Klimakrise an vorderster Front . Ob es um die Ökologisierung städtischer Räume , die Bekämpfung der Luftverschmutzung , die Verringerung des Energieverbrauchs in Gebäuden oder die Förderung sauberer Mobilität geht .”
Wenn alle Städte auf der Welt rechtzeitig klimaneutral werden , steigt die Chance für das Überwinden der Klimakrise
Hohe Ausgaben für fossile Energieträger belasten die Stadtkasse und jeden einzelnen Geldbeutel , gerade bei steigenden fossilen Energiepreisen .
In den Bereichen Wärme , Mobilität und Elektrizität wurden fossile Energieträger durch möglichst viel , regional erzeugte grüne Energie ersetzt . Dadurch sinken die Energiekosten und zusätzliche Einnahmen für Stadt , Stadtwerk , Wirtschaft und Zivilgesellschaft entstehen .
75 % der CO2-Emissionen entstehen in Städten und Regionen , sagt Gründer und CEO von ansvar2030 , Felix Rodenjohann . 2019 war er mit seinem Team im UN Headquarter in New York , sprach mit Diplomat * innen über die effektiven Chancen von Klimaschutz .
“ Natürlich ist die Klimakrise ein globales Problem . Klimaschutz vor Ort macht aber das Leben für alle besser . Deshalb haben wir ansvar2030 gegründet , um dort Klimaschutz zu machen , wo Menschen einen Vorteil davon zu haben ” so Rodenjohann .
„ Die Klimakrise ist kein technisches , sondern ein menschliches Problem .“
Starten Sie jetzt in Ihrer Stadt :
Wir arbeiten mit Politik , Verwaltung und Zivilgesellschaft . Wenn Sie handeln statt verwalten möchten , melden Sie sich .
handeln @ klimakrise . de Telefon : 0231 9977774-55 www . ansvar . com