+3 Magazin Juli 2022 - Page 17

+ 3
17
ERZWUNGENE FLEXIBILITÄT Wie in der Corona-Zeit Eltern Beruf und Kinderbetreuung managen
Für die Kinderbetreuung während der Pandemie nutzen Eltern ... Doppelbelastung Kinderbetreuung im Homeoffice
11 %
unbezahlten Urlaub
18 %
Aufbau von Minusstunden
20 %
Kinderkrankentage
34 %
bezahlten Urlaub
40 %
mobiles Arbeiten
55 %
flexible Arbeitszeiten
Mein Arbeitgeber / Vorgesetzter zeigt Verständnis für meine Kinderbetreuung
Durch die Doppelbelastung habe ich keine Zeit für Pausen / regelmäßge Ruhezeiten
Ich fühle mich stark gestresst dadurch , Kinderbetreuung und Arbeit zu kombinieren
Durch die Doppelbelastung bleiben Arbeitsaufgaben liegen
Ich kann mich aufgrund der Doppelbelastung kaum auf die Arbeit konzentrieren
Ich fühle mich gezwungen , Urlaub zu nehmen , um die Kinderbetreuung zu gewährleisten
51,7 %
47,9 %
49,8 % 40,1 %
42,5 %
27,3 % 27,6 %
20 %
72,4 %
67,7 %
79 % 83 %
Mütter Väter
Umfrage unter mehr als 5.000 Erwerbstätigen in mehreren Wellen , April 2020-Juni 2021 ; Mehrfachnennungen möglichUmfrage unter 7 . 000 Arbeitnehmern mit Kindern , April 2020
Quellen : Hans-Böckler-Stiftung , Stepstone , Statista
Greta Silver , Youtuberin , Podcasterin und Autorin
Lebe deine Version
17 Jahre Elternzeit – drei Kinder , Mann , Haus , Hund , Marmelade kochen und verstehen , ich muss das Glück im kleinen Alltäglichen finden , sonst fällt mir die Decke auf den Kopf . Ich habe gelernt , dass ich alles nacheinander machen kann , auch die Hobbys in stressigen Zeiten . Nur mit Abitur in der Tasche und ohne Ausbildung habe ich mich dann mit 48 Jahren selbstständig gemacht mit Einrichtungsprojekten bis zum Vier- Sterne-Hotel . Ich wurde freie Journalistin , hatte mein eigenes PR-Büro und entwickelte große Kongresse . Zum zweiten Mal startete ich mit 66 Jahren durch . Wenn andere in Rente gehen , ging ich ins Netz und machte meinen Youtube-Kanal auf mit inzwischen über 600 Videos . Dazu kamen drei „ Spiegel “ -Bestseller und ein Podcast mit 280.000 Followern . Ich stehe als Speaker auf der Bühne und erzähl der Welt , was wir selbst für mehr Leichtigkeit im Leben tun
können und dass die Zeit von 60 bis 90 genau so lang ist wie die von 30 bis 60 . Als Markenbotschafterin öffne ich der Wirtschaft den Markt der Best Ager , der früher nur für Magnesium und Gummistrümpfe interessant schien . Ich empfinde mich mit meinen 74 Jahren in der Blütezeit meines Lebens . Diese so unterschiedlichen Lebensphasen jeweils so intensiv gelebt zu haben und zu leben , macht mich reich . Jeder sollte selbst seine ideale Version leben können . Unsere Zukunft sind die Kinder . Diese Arbeit gehört bezahlt und braucht unsere eigene Wertschätzung .
Heiko Müller , Leser
Chaos garantiert
Im Herbst dieses Jahres : Infektionszahlen steigen , Schulen und Kindergärten schließen , Homeoffices werden reaktiviert und Eltern zerreißen sich wieder zwischen Kinderbetreuung und Arbeit . Ich weiß noch nicht , über was ich mich demnächst mehr ärgern werde : das „ Wir müssen genau beobachten und dann handeln “ der zögerlichen Politik oder das „ Wieso hat die Politik nicht schon früher was gemacht ?“ der unselbstständigen Bürger , die sich nur nach Vorschrift schützen .
Anzeige

SO WUNDERBAR IST ES , UNTERWEGS ZU SEIN !

Auf der Großglockner Hochalpenstraße liegt die Entschleunigung in der Natur der Dinge : Sanfte Kurven verlocken zum genussvollen Cruisen . Spektakuläre Aussichten verführen zum Slow Driving . Und eine Vielzahl an besonderen Plätzen lädt zum An- und Innehalten ein : Die Aussicht auf Österreichs höchsten Berg , den Großglockner . Geschützte Lebensräume seltener Tiere und Pflanzen im Herzen der Ur-Natur des Nationalpark Hohe Tauern . Spannende Lehrwege , vitalisierende Kraft- und prächtige Logenplätze . Auf Österreichs schönster Panoramastraße gibt es eben nicht das eine , ultimative Ziel . Hier ist es einfach überall so schön , dass es nicht das Ziel ist , irgendwo anzukommen , sondern unterwegs zu sein .
Mehr Infos unter : grossglockner . at