+3 Magazin Februar 2021 - Page 23

8 9
2 3 4
5 6 7
10 11 12
13 14 15 16 17
+ 3
23
Thomas A . Jesch , Geschäftsführender Vorstand Bund Institutioneller Investoren ( bii )
Die Institutionellen ziehen mit
Wenn sie das ( schon ) wüssten ! Die eigene Nachhaltigkeitsstrategie etwa von Versicherungen , Pensionskassen und Versorgungswerken wird schließlich auch durch die gesetzlichen Vorgaben beeinflusst , und hier sind die EU-Verordnungen und -Richtlinien maßgeblich . Aber die stehen wohl erst Anfang 2022 insoweit fest , als dass man sich – sofern diese Regulierung einen betrifft – sattelfest hinsichtlich der Konformität der eigenen Vorgehensweise fühlen darf . Heißt das , dass deutsche Institutionelle Nachhaltigkeitsthemen vernachlässigen ? Keinesfalls . Die Kirchen waren naturgemäß Vorreiter in diesem Bereich und haben über entsprechende Arbeitskreise viel Vorarbeit geleistet . Aber auch alle anderen institutionellen Anleger befassen sich mit dem Thema ESG , also dem nachhaltigen Handeln in Bezug auf Umwelt , Soziales und Unternehmensführung . Das E steht dabei meist im Vordergrund . Principles for Responsible Investment ( PRI ) und die Net-Zero Asset Owner Alliance sind nur zwei Initiativen , die hier mit großem Zuspruch ein Zusammenwirken zur Klimastabilisierung orchestrieren . Seien wir also auch in Corona-Zeiten zuversichtlich , dass ein steter Dialog weltweit hier eine weitere Annäherung zwischen institutionellen Kapitalanlegern und vor allem zwischen den großen Industrienationen bewirkt . Denn eine EU , hier stark aktiv die nordischen Staaten , und einige weitere Mitstreiter wie Kanada allein werden die Klimakatastrophe nicht abwenden .
Rainer Zeller , Leser
Voll im Trend
Der Begriff „ nachhaltig “ stammt aus der Forstwirtschaft und bedeutet : nicht mehr Holz schlagen , als nachwächst . Davon abgeleitet ist eine Investition dann nachhaltig , wenn durch sie die Bedürfnisse unserer Generation befriedigt werden , ohne die Lebensqualität künftiger Generationen zu beinträchtigen . In der Investmentwirtschaft hat sich dafür der Begriff ESG eingebürgert . Inzwischen ist ESG ein Werbebegriff vieler Firmen , Fondsanbieter und Banken geworden . Nachhaltig investieren liegt im Trend . Die Beurteilung der Nachhaltigkeit ist allerdings nicht
GLOBAL DENKEN
Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen haben auch nachhaltige Investitionen befördert

1

Keine Armut
Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum

8 9

Maßnahmen zum Klimaschutz
Industrie , Innovation und Infrastruktur
Kein Hunger Gesundheit und Wohlergehen

2 3 4

Geschlechtergleichheit Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen

5 6 7

Weniger Ungleichheiten Nachhaltige Städte und Gemeinden

10 11 12

Leben unter Wasser
Leben an Land
Frieden , Gerechtigkeit
und starke Institutionen

13 14 15 16 17

Oliver Flaskämper , Gründer eines Marktplatzes für Kryptowährungen
Gesunde Konkurrenz
Der Bitcoin ist gekommen , um zu bleiben . Seit 2016 ist seine Notiz um mehr als das 100-fache gestiegen . Trotz fraglos höherer Schwankungen zeigt das , wie chancenreich und nachhaltig Digitalwährungen als Geldanlage funktionieren . Mehr noch : Laut einer Untersuchung einer Fondsgesellschaft hätte eine Beimischung von nur drei Prozent Bitcoin die durchschnittliche Jahresrendite eines traditionellen Portfolios ( 60 Prozent Aktien , 40 Prozent Anleihen ) um 3,4 Prozentpunkte zwischen Januar 2015 und September 2020 erhöht – und das , ohne die Schwankungsbreite des Portfolios zu erhöhen . Nachhaltigkeit beweisen Kryptowährungen jedoch
immer objektiv . In Frankreich werden etwa Stromanbieter auf Basis von Atomstrom als nachhaltig angesehen , weil in den Anlagen kein CO 2 erzeugt wird . Bei uns in Deutschland wären sie nicht nachhaltig , denkt man an die ungelöste Problematik des Endlagers für Atommüll , die noch unsere nachfolgenden Generationen belasten wird . Nachhaltig investieren kann man in verschiedenen Anlageklassen , in Aktien , Fonds und ETFs . Man kann sich selbst im Internet , in einschlägigen Büchern oder in Wirtschaftszeitungen informieren oder einfach den Berater seiner Bank kontaktieren . Die sind in der Regel dafür gut geschult , die Auswahl an nachhaltigen Titeln ist inzwischen riesengroß . Im Werben um Kunden und Marktanteile will jede Firma möglichst nachhaltig erscheinen . Mit Ausschlusskriterien wie keine Rüstungsgüter oder fossile Brennstoffe lässt sich die Wahl eingrenzen .
nicht nur mit Blick auf die Rendite , sondern auch bei Umweltthemen . Kritiker wenden ein , dass das Bitcoin- Mining zu viel Energie beansprucht . Im Jahr 2020 lag der Stromverbrauch aller Miner bei 58 Terawattstunden . Das ist viel . Doch genauso fortschrittlich wie die Digitalwährung selbst ist auch ihr Nachhaltigkeitsanspruch . 74 Prozent des Strombedarfs bezieht das Bitcoin-Netzwerk bereits aus erneuerbaren Energien . Dabei darf nicht
Hochwertige Bildung
Bezahlbare und saubere Energie
Nachhaltige / r Konsum und Produktion
Partnerschaften zur Erreichnung der Ziele
Anlagevolumen nachhaltiger Investmentfonds in Deutschland
1,7 Milliarden Euro
44,7 Milliarden Euro
2005 2018
Quellen : Vereinte Nationen , FNG
vergessen werden , dass das konventionelle Geldsystem pro Jahr etwa fünf Terawattstunden Strom und etwa zehn Milliarden Liter Wasser verbraucht . Das Bankensystem benötigt zusätzlich etwa 100 Terawattstunden an Strom jährlich . So gesehen ist es gut , wenn Bitcoin und Co . als digitales Gold in einen gesunden Konkurrenzkampf zu Euro , Dollar und Pfund treten . Nicht nur mit Blick auf die Rendite .
DIES IST EINE GESPONSERTE ANTWORT , ALSO EINE ANZEIGE
Immer mehr Menschen wollen bei der Geldanlage zugleich die Weichen für eine bessere Zukunft stellen . Je wichtiger dabei ökologische , soziale und ethische Aspekte werden , desto komplexer gestaltet sich die Anlagestrategie . Wie behält man den Überblick ? Wie vermeidet man schwarze Schafe im Portfolio ?
Antworten darauf bieten nachhaltige Anlageprodukte wie die ICM Green Strategy . Als einer der Top-10-Vermögensverwalter in Deutschland bieten wir damit erstmals Privatinvestoren mit kleineren Budgets die Möglichkeit , von unserer vollwertigen Vermögensverwaltung zu profitieren – und so
FUND AWARD
2021

GRÜNER WIRDʼS NICHT

Den Planeten schützen – und das mit bester Rendite positive Impulse fürs globale Gleichgewicht zu geben .
Aktive Vermögensverwaltung ab 5.000 Euro
Die Digitalisierung macht ’ s möglich : Schon ab 5.000 Euro können Anleger für eine unschlagbar günstige ALL-IN- Gebühr in den Genuss unserer vollwertigen Vermögensverwaltung kommen , deren Parameter zu 100 Prozent auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sind . Unser konsequent grünes Anlageuniversum bedeutet : überdurchschnittlich hohe Rendite bei maximaler Transparenz .
Wir freuen uns auf den gemeinsamen Weg . Mehr Informationen unter : i-c-m . de / green