+3 Magazin August 2016 - Page 22

Letzte Seite 22 DIE NÄCHSTEN n° 29 16 September 20 +1 +2 FRAGEN WERDEN SEIN: Wie digital ist Deutschland? Sind Sie noch analog oder schon digital? Wo befindet sich Deutschland im weltweiten Vergleich? Diskutieren Sie mit uns die Vor- und Nachteile eines zunehmend digitalisierten Alltags. Was stärkt unsere Gesellschaft? Jeder hat es selbst in der Hand, die Welt ein bisschen besser zu machen. Schreiben Sie uns, wie Sie sich persönlich für unsere Gesellschaft einsetzen und motivieren Sie andere, es Ihnen gleich zu tun. +3 Welche Verantwortung haben Unternehmen? Erst das Geldverdienen, dann die Moral? Wir diskutieren, wie Unternehmen wirtschaftlichen Erfolg und Verantwortungsbewusstsein vereinen. Erzählen Sie uns, wie Sie in Ihrem Arbeitsalltag Verantwortung übernehmen. UNTER ALLEN EINSENDUNGEN VERLOSEN WIR DAS MODELL TETRA 27 FÜR ÄRZTE OHNE GRENZEN VON NOMOS GLASHÜTTE IM WERT VON 1.440 EURO. VON JEDEM EXEMPLAR FLIEßEN 100 EURO IN DIE NOTHILFE. Eilmeldung: aus Soweit ich weiß, fing alles mit dem Buchdruck an. Gutenberg setzte den Grundstein für die massenhafte Verbreitung von Informationen. Das Bildungsniveau stieg rasant an. Lange Zeit später kam das Radio dazu. Informationen und Meinungen konnten nun auch gehört werden. Die Erfindung des Fernsehens brachte den Menschen dann auch Bilder ins Wohnzimmer. Familien versammelten sich um die Flimmerkiste und das Leben veränderte sich erneut. Der technologische Fortschritt brachte die Welt nach Hause. Ein paar öffentlich-rechtliche Sender waren für Nachrichten, Unterhaltung und Bildung zuständig. Dann kam RTL. Der erste Privatsender, durch Werbespots finanziert, definierte den Begriff Unterhaltung neu. Mit den Jahren wurde die Senderlandschaft breiter und vielfältiger. Für jedes Bedürfnis, für jedes Interesse und für jede Zielgruppe ein Sendeplatz. Die jüngste Medienrevolution, das Internet, haben wir nun alle miterlebt. Nach ersten Gehversuchen haben wir schnell gelernt, wo wir was finden. Mittlerweile sind viele in Online-Netzwerken aktiver als am Arbeitsplatz. Nachrichten, Bilder, Videos und vor allem auch Meinungen werden so schnell konsumiert wie nie zuvor. Ereignisse und Momente fliegen in Nullkommanix um die Welt. Selektion wird zur Herausforderung, um Herr der Lage bleiben zur können. Durch Eilmeldungen aus dem Schlaf gerissen zu werden, ist kein schöner Start in den Tag. Nehmen Sie sich die Zeit und überlegen Sie sich, was für Sie wichtig wird. Lassen Sie sich von anderen Menschen inspirieren und atmen Sie tief durch. Und das Strecken nicht vergessen. Robert Willmann, Herausgeber Impressum Warum Verlag GmbH | Maaßenstraße 14 | 10777 Berlin EINSENDESCHLUSS IST DER 30. AUGUST 2016 Der Gewinner wird mit Erscheinen der nächsten Ausgabe per E-Mail benachrichtigt. WIR FRAGEN WIR SIE ANTWORTEN DRUCKEN HERAUSGEBER Robert Willmann (V.i.S.d.P.) REDAKTION Ulrike Bernhard, Julian Vetten PROJEKTLEITUNG PRINT Karsten Lehmann, Christoph Hahn, Tadeusz Stoklosa, Frank Schuler LAYOUT/DESIGN Thomas Ulle AUTOREN Christina Surer, Ernst-Otto Münch, Markus Rehm, Mario Viska, Robert Schleip, Dieter Schmidt-Volkmar, Beate Rudolf, Antje Boetius, Harald Lemke, Ulrich Grillo, Reto Aschwanden, Maximilian Gege, Bernd Mesovic, Winfried Randerath, Christine Thürmer, Annette Kast-Zahn, Andreas Spechtl, Viola Bullmann, Florian Sicks, Unser Sandmännchen FOTOS Titelbild: iStock./StudioThreeDots, iStock./Geber86, iStock./Maxiphoto, iStock./yulkapopkova, Markus Rehm: TSV Bayer 04 Leverkusen, Sandmann: rbb/scopas medien AG, Ulrich Grillo: BDI, Dieter Schmidt-Volkmar: Landessportverband Baden-Württemberg, Maximilian Gege: B.A.U.M., Beate Rudolf: DIMR/S. Pietschmann, Robert Schleip: Mira Hampel LEKTORAT Frank Buchstein DRUCK Axel Springer AG, Druckhaus Spandau KONTAKT ZUM VERLAG [email protected] | [email protected] Tel: 030 2844 9977 | Fax: 030 2844 9979 | www.warumverlag.de /plusdreimagazin [email protected] www.plus-drei.de Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangte Einsendungen aller Art übernimmt der Verlag keine Haftung. Gerichtsstand und Erfüllungsort: Berlin Anzeigenpreise: Preisliste 3, gültig ab 01.01.2016 Das Magazin ist immer kostenlos. Es erscheint monatlich an einem Freitag in der Süddeutschen Zeitung mit 300.000 Exemplaren. Das Abonnement kostet soviel wie die Portokosten: 1,45 € pro Monat.