+3 Magazin April 2020 - Page 18

Letzte Seite 18 DIE NÄCHSTEN FRAGEN WERDEN SEIN: n° 64 Mai 2020 + 1 + 2 Wie bleibt Energie sicher und bezahlbar? Die Tage von Atomkraftwerken und Kohlemeilern in Deutschland sind gezählt. Wir werden also zunehmend abhängiger von Wind-, Wasser- und Sonnenenergie – die Natur interessiert sich bekanntermaßen nicht für Nachfragespitzen. Verraten Sie uns, wie wir trotz der Umstellung auf erneuerbare Energien die Versorgungs- sicherheit zu bezahlbaren Preisen gewährleisten können. Was will mein Tier? Wenn Hasso wieder mal seinen Futternapf nicht anrührt, Felix laut miauend sein Frauchen begrüßt und Polly in der Voliere Loopings fliegt, ist guter Rat teuer: Die 34 Millionen Haustiere, die es in Deutschland gibt, haben Wünsche und Bedürfnisse – und wollen verstanden werden, auch wenn sie nicht reden können. Schreiben Sie uns, wie Sie Ihr Tier lesen. + 3 Wie startet man in den Ruhestand? Der letzte Handgriff auf Arbeit ist getan, der Abschiedssekt mit den Kollegen ausgetrunken, und plötzlich ist sie im Überfluss vorhanden: jede Menge Zeit, die sinnvoll genutzt werden will. Was tun mit den Jahren, die einem ab Eintritt in den (Un)Ruhestand bleiben? Verraten Sie uns Ihre Wünsche und Pläne für die goldene Zeit – oder teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns, wenn der Rentenstart bereits hinter Ihnen liegt. UNTER ALLEN EINSENDERN VERLOSEN WIR EINEN EZM 12 – ENTWICKELT FÜR DEN LUFTRETTUNGSDIENST Antworten Sie auf eine unserer Fragen mit bis zu 1.440 Anschlägen und nehmen Sie automatisch am Gewinnspiel teil. Der Gewinner wird mit Erscheinen der nächsten Ausgabe per E-Mail benachrichtigt. Einsendeschluss ist der 14. Mai 2020. In einem Land voller Zeit Die Welt im Dornröschenschlaf und eine nie dagewesene Wirklichkeit verlangen alles von uns ab. Während Tag für Tag immer schlimmere Ausmaße der weltweiten Pandemie deutlich und Schadens- vergleiche mittlerweile mit dem 17. Jahrhundert geführt werden, fällt es schwer, den Blick auf einen Morgen danach zu richten, der wohl noch Monate entfernt liegt. Dabei ist es gerade dieser Blick nach vorn, der uns heute die Kraft geben kann, die wir morgen brauchen – denn die Zukunft muss längst nicht so düster ausfallen wie momentan von vielen befürchtet. Vielleicht ist es jetzt an der Zeit, einen gesellschaft- lichen Paradigmenwandel zu vollziehen und das Zeitalter der Optimisten einzuläuten. Die bittere Realität, in der wir uns alle gerade befinden, ist leider unumgänglich. Wir müssen uns alle an sie anpassen. Weltweit wird gerade das vielzitierte neue Arbeiten umgesetzt, nachdem jahrelang oft nur darüber gesprochen wurde. Videokonferenzen ersetzen Staus und Staub. Die meisten haben vielleicht nie so viel Zeit mit ihren „Mitbewohnern“ verbracht wie heute und wir lernen nicht nur un- seren Partner, sondern auch unsere Kinder besser kennen. Der gemeinsame Weg durch das Tal der Tränen ist eine Probe auf das, was kommen mag. Vielleicht ein Babyboom, vielleicht eine Trennung. Heiratsanträge auf Balkonien statt in den Sternen- nächten des Oman sind vielleicht romantischer als gedacht. Fingers crossed! Eine Pandemie als Beschleuniger von Veränderungen, die so lange aufgeschoben wurden. Jetzt haben viele die Zeit, die immer gefehlt hat. Nutzen wir diese und überdenken uns und die Welt, in der wir leben wollen. Jetzt oder nie. Ich wünsche Ihnen trotz der widrigen Wirklichkeit einen kraftvollen Neuanfang, sofern Sie dies mögen. Es gilt der trotzig-optimis- tische Satz von Oscar Wilde: „Am Ende wird alles gut; und wenn es nicht gut wird, dann war es noch nicht das Ende.“ Robert Willmann, Herausgeber Impressum Warum Verlag GmbH | Maaßenstraße 14 | 10777 Berlin HERAUSGEBER Robert Willmann (V.i.S.d.P.) REDAKTION Julian Vetten, Eva Müller-Foell PROJEKTLEITUNG PRINT Karsten Lehmann, Alexander Sinoviev, Dennis Habel LAYOUT/DESIGN Thomas Ulle GRAFIKEN Anika Göhritz LEKTORAT Frank Buchstein WIR FRAGEN WIR SIE ANTWORTEN DRUCKEN AUTOREN Krise/Jo B. Aschenbrenner, Achim Berg, Anders Indset, Frédéric Laloux, Gerd Müller, Richard David Precht, Klaus Zeh Gesundheit/Klaus Cichutek, Gerd Geißlinger, Anja Karliczek, Soo-Youn Lee, Jonas Schmidt-Chanasit, Stephan Sieber E-Health/Hans-Jürgen Bickmann, Dominik Groß, Nicole Hegmann, Jürgen Kretschmer, Barbara Kronfeldner, Bosco Lehr, Markus Mai, Jan Purr, Sebastian Vorberg, Thomas Weber, Sebastian Zilch FOTOS Titelbild: iStock./isayildiz, iStock./SolStock, iStock./gilaxia, iStock./ fizkes, Gerd Müller: Janine Schmitz/photothek.net, Richard David Precht: Gunter Glücklich, Anja Karliczek: BMBF/Laurence Chaperon, Sebastian Zilch: bvitg DRUCK Süddeutscher Verlag Zeitungsdruck GmbH /plusdreimagazin antwort@plus-drei.de www.plus-drei.de KONTAKT ZUM VERLAG redaktion@warumverlag.de | ideen@warumverlag.de Tel: 030 2844 9977 | Fax: 030 2844 9979 | www.warumverlag.de Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für unverlangte Einsendungen aller Art übernimmt der Verlag keine Haftung. Gerichtsstand und Erfüllungsort: Berlin Anzeigenpreise: Preisliste 3, gültig ab 01.01.2016 Das Magazin ist immer kostenlos. Es erscheint monatlich an einem Freitag in der Süddeutschen Zeitung mit 300.000 Exemplaren. Das Abonnement kostet soviel wie die Portokosten: 1,55 € pro Monat.